1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Spielplatz am Hilgardce nter abgerissen

Spielplatz am Hilgardce nter abgerissen

Der Spielplatz am Hilgardplatz ist Geschichte: Gestern wurden die alten Spielgeräte abgerissen. Neue wird es nicht geben, erklärte Stadtsprecher Heinz Braun auf Merkur-Anfrage.

"Denn dieser Spielplatz ist so gut wie nicht mehr genutzt worden." Ursache dafür seien wohl nicht nur die alten Geräte: Durch die vielen Bäume sei der Spielplatz etwas dunkel gewesen. Und der benachbarte Kiosk sorge dafür, dass am Platz auch oft Alkoholtrinker seien. Zudem gebe es in der Nähe zwei wesentlich schönere Spielplätze, die auch beide von Kindern und Eltern gut angenommen würden. Zum einen in 550 Meter Fußweg Entfernung auf der anderen Seite des Hilgardcenters "der supertolle Spielplatz in der Bauwerkerstraße", so Braun weiter. "Der gehört zwar der Gewobau, er steht aber auch anderen Kindern zur Verfügung." Noch etwas näher (450 Meter Fußweg) ist der nächste Spielplatz der Stadt, nämlich gegenüber der Justizgebäude am Goetheplatz. "Wir sind am überlegen, ob dieser Spielplatz als Alternative ausgebaut wird", berichtete Braun. Dann allerdings mit neuen Geräten - die vom Hilgardplatz seien so alt, dass sie wohl alle nicht mehr verwendbar sind.