Spaß mit Ski und Snowboard

Für die Wintersportfreunde bietet der Ski- und Volleyballklub Zweibrücken eine Reise nach Grindelwald an. Natürlich steht auch ein zünftiger Hüttenabend auf dem Programm.

. Während das wechselhafte Wetter in unseren Breiten kaum dazu verleitet, die Skiausrüstung im Keller zu entstauben, bieten andernorts die Skigebiete reichlich Gelegenheit zum Wintersport. Das wollen auch die Zweibrücker Skifahrer nun ausnutzen. Der Ski- und Volleyballklub plant deshalb einen Aufenthalt in den Schweizer Bergen. Von Freitag, 6. März, bis Montag, 9. März, geht es zum Skifahren und Snowboarden in schneesichere Gebiete.

Ziel der Skifreizeit in dieser Wintersaison ist diesmal Grindelwald, einer der angesagten Skiorte der Schweiz. 220 Kilometer Pisten, Abfahrten durch die urige Bergwelt von Eiger, Mönch und Jungfrau, bieten Anfängern bis zur Leistungsklasse Profi jede Menge Abwechslung.

Wer sich nicht auf Bretter traut, dem bieten 60 Kilometer Wanderwege Ruhe und Erholung. Übernachtet wird im Hotel Schönbühl des ehemaligen Weltcup-Siegers Urs Räber in Wilderswil. Gefeiert und gut gegessen wird natürlich auch, versprechen die Initiatoren. Im Reisepreis enthalten ist demnach auch ein Hüttenabend im Jägerstübli Grindelwald.

Weitere Informationen unter Tel. (0 15 73) 5 50 85 72 oder im Internet.

www.svk.de