1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Sparkasse Südwestpfalz mit Sicherheitspersonal wegen Coronavirus

Sparkasse Südwestpfalz appelliert an Vernunft der Kunden : Während Corona-Krise: Sparkasse kooperiert mit VR-Bank Südwestpfalz

Geldabheben auch beim anderen Institut vom 30. März bis 30. Juni gebührenfrei. Sparkasse Südwestpfalz schränkt mitarbeiterbedienten Service stark ein.

„Die Sparkasse Südwestpfalz hat, im Gegensatz zu allen anderen Banken in der Region, auch weiterhin ihre drei größten Geschäftsstellen (Bahnhofstraße und Marienstraße in Pirmasens, Schloßplatz in Zweibrücken) geöffnet“, teilte das Institut am Mittwoch mit. „Aus gegebenen Anlass werden allerdings ab sofort die mitarbeiterbedienten Servicetätigkeiten vor Ort aus Sicherheitsgründen stark eingeschränkt.“

Die Servicemitarbeiter dieser drei Geschäftsstellen stehen den Kunden nur noch für bestimmte Tätigkeiten, wie zum Beispiel bei Bargeldauszahlungen, die nicht selbst an den Automaten vorgenommen werden können, zur Verfügung. Andere zeitlich unkritische Serviceleistungen wie Sparbuchnachtragungen, Münzgeldeinzahlungen oder Ähnliches werden nicht mehr durchgeführt. Die Sparkasse setze zur Umsetzung dieser Maßnahmen auch Sicherheitsmitarbeiter ein, die zum einen die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen überwachen und zum anderen die Servicewünsche der Kunden vor Betreten der Sparkasse erfragen.

Der Vorstand appelliert an das Verhalten und die Vernunft der Kunden, den personenbesetzten Servicebereich der drei Geschäftsstellen nur noch in absoluten Ausnahmesituationen aufzusuchen und die strengen Sicherheitsmaßnahmen, insbesondere was die Abstände zu den Servicemitarbeitern angeht, zwingend einzuhalten.

„Die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter ist in dieser schwierigen Zeit ein absolut zwingendes Gebot, das wir nur einhalten können, wenn sich alle an die Vorgaben halten“, so der Vorstand der Sparkasse Südwestpfalz. „Wenn wir feststellen, dass dieser dringende Appell an unsere Kunden keine Wirkung zeigt, sind wir gezwungen, auch diese drei Geschäftsstellen zum Schutz aller zu schließen.“

Unabhängig von diesen Anpassungen können Beratungstermine nach telefonischer Absprache vor Ort oder auch am Telefon wahrgenommen werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des sparkasseneigenen Kunden-Servicecenters stehen dazu montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter Telefon (0 63 31) 54 20 zur Verfügung.

„In der Krisenzeit arbeitet die Sparkasse auch noch enger mit der VR-Bank Südwestpfalz zusammen“, heißt es in der Pressemitteilung der Sparkasse weiter. „Unter dem Motto ,Wir halten zusammen und schaffen kurze Wege’ können ab Montag, 30. März, die Kunden beider Kreditinstitute bis 30. Juni an den Geldausgabeautomaten kostenfrei Geld abheben. Diese gemeinsame Geldversorgung soll allen Kunden unnötige Wege ersparen.“ Die ist eine für beide Institute bislang sehr ungewohnte Zusammenarbeit.

„Wichtig ist es dem Vorstand auch, nochmals zu betonen, dass die Bargeldversorgung auch weiterhin sichergestellt ist“, heißt es in der Pressemitteilung abschließend.