1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Sonnenfinsternis: Um 9.15 Uhr wirds besonders finster

Sonnenfinsternis: Um 9.15 Uhr wirds besonders finster

Zweibrücken. Ein Schatten verdeckt heute Morgen zu großen Teilen die Sonne. Diese partielle Sonnenfinsternis ist ab dem Sonnenaufgang um 8.38 Uhr auch über Zweibrücken zu sehen. Das hat Rolf Dieter Schad vom Naturwissenschaftlichen Verein Zweibrücken errechnet. Demnach erreicht die Finsternis über der Rosenstadt um 9.15 Uhr ihren Höhepunkt, dann sind 68,6 Prozent der Sonne verfinstert

Zweibrücken. Ein Schatten verdeckt heute Morgen zu großen Teilen die Sonne. Diese partielle Sonnenfinsternis ist ab dem Sonnenaufgang um 8.38 Uhr auch über Zweibrücken zu sehen. Das hat Rolf Dieter Schad vom Naturwissenschaftlichen Verein Zweibrücken errechnet. Demnach erreicht die Finsternis über der Rosenstadt um 9.15 Uhr ihren Höhepunkt, dann sind 68,6 Prozent der Sonne verfinstert.Bei der letzten partiellen Finsternis am 1. August 2008 waren es deutlich weniger. Die Verfinsterung endet um 10.38 Uhr. Zu einer Sonnenfinsternis kommt es, wenn der Mond zwischen Erde und Sonne steht. Sollte der Himmel nicht wolkenverhangen sein, können Hobby-Astronomen auch an der Zweibrücker Volkssternwarte ihr Glück versuchen. Rolf Dieter Schad vom Naturwissenschaftlichen Verein zu Zweibrücken erklärt, dass man vor allem gute Chancen habe die Schlussphase über die Häuserdächer hinweg zu erspähen. In jedem Falle müsse man spezielle Sonnenfinsternisbrille benutzen und dürfe nicht direkt ins Licht schauen. Spezielle Vorträge seien keine geplant, doch "wenn es die Situation ergibt und genügend Interessierte da wären, könnten wir auch einen kleinen Vortrag halten", sagt er. ek