1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Veranstaltungen in der Region: Schlittschuhbahn, Yakari und der Weihnachtscircus

Veranstaltungen in der Region : Schlittschuhbahn, Yakari und der Weihnachtscircus

Jeden Tag etwas erleben: Unsere Veranstaltungstipps der Woche von Freitag, 13. April, bis Donnerstag, 19. April.

Saarbrücken: Freitag, 28. Dezember, 19.30 Uhr, Theater Leidinger: Brunners & Barschecks Jahresrückblick 2018. Kult und gut, die Aufreger des Jahres im Schnelldurchlauf. Krisen, Krach und Koalitionen – alles, was man gerne vergessen hätte, kommt hier nochmal auf den Tisch. Und alle kriegen ihr Fett weg: Der harte Horst, die müde Mutti und der garstige Gauland sowieso. Und zur Not wird auch gesungen. Alles wie immer, aber wieder ganz neu.

Informationen unter www.brunner-und-barscheck.de. Tickets unter www.ticket-regional.de und unter Telefon (06 51) 9 79 07 77.

Pirmasens: Samstag, 29. Dezember, 20 Uhr, Festhalle: Best of Musicals – Musical Starnights. Top Solisten der deutschen und englischen Musical-Szene sowie Tänzer des Londoner West End nehmen die Besucher mit in die Welt der mehr als 50-jährigen Musicalgeschichte. Timon und Pumbaa schmettern ihr „Hakuna Matata” in „Der König der Löwen“, Udo Jürgens lädt mit „Ich war noch niemals in New York” zu einer Reise über den großen Teich ein, in „Das Phantom der Oper“ wird es dramatisch um Christine und Raoul, im Musical „Cats“ wird mit dem Titel „Memory“ erinnert, was wahres Glück bedeutet, und das mit magischen Fähigkeiten ausgestattete Kindermädchen Mary Poppins gibt ihren Zungenbrecher „Supercalifragilisticexpialigetisch“ zum Besten.

Karten gibt es unter Telefon (0 63 31) 84 23 52, Telefon (06 51) 9 79 07 70 oder unter www.kultopolis.com

Saarbrücken: Sonntag, 30. Dezember, 16.15 Uhr, Historisches Museum Saar: Ritterführung für Kinder. In Begleitung Graf Johanns erkunden Kinder die unterirdische Burganlage mit Kasematten. Das Umfeld des Schlosses, der unterirdische Aufgang zur Saarbrücker Burg und die Verteidigungsanlagen aus dem 13. und dem 16. Jahrhundert stehen auf dem Programm. Auf unterhaltsame Weise erfahren die Kinder was bei den Grafen auf den Esstisch kam, wie es um den Wohnkomfort bestellt war und welche Spiele sich besonderer Beliebtheit erfreuten. In einer Rüstkammer dürfen die Kinder Topfhelm, Kettenhaube und Kettenhandschuhe anprobieren. Dauer: 1,5 Stunden.

Informationen und Öffnungszeiten unter www.historisches-museum.org

Kaiserslautern: Montag, 31. Dezember, 17 Uhr, Fruchthalle: Feuerwerk der Melodien. Zum Jahresausklang laden die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg und die berühmten Sänger Gunther Emmerlich und Barbara Cramm mit spritzigen Ausschnitten aus Opern, Operetten und Musicals in einer Silvestergala in die Fruchthalle ein. Gunther Emmerlich gehört zu Deutschlands bekanntesten Bassisten, der mehr als 20 Jahre als festes Ensemblemitglied der Semperoper Dresden mit großen Erfolgen agierte. Mit der Sopranistin Barbara Cramm gibt es seit 2009 dieses gemeinsame Programm. Langjährige Freundschaft und eine erfolgreiche künstlerische Zusammenarbeit verbinden das Duo Emmerlich-Cramm mit der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg, die seit Jahrzehnten zu den gefragtesten europäischen Klangkörpern gehört. Auf dem Programm der Opern-, Operetten- und Musical-Gala stehen unter anderem die berühmten Meisterwerke von Mozart, Rossini, Puccini, Bizet, Strauß, Loewe, Bock, Kálmán und Gershwin.

Karten unter Tel. (06 31) 3 65 23 16 und (06 31) 6 47 25 sowie www.eventim.de.

Speyer: Dienstag, 1. Januar, 13 Uhr, Maximilianstraße: Neujahrsmarkt und Schlittschuhbahn. In historischer Kulisse vor dem Kaiserdom präsentiert sich der Speyerer Neujahrsmarkt direkt im Anschluss an seinen Weihnachtsmarkt bis zum 6. Januar in der Maximilianstraße. Das vielfältige Angebot, die Geselligkeit und verführerisch duftende Speisen und Getränke laden zum Verweilen ein. Am Platz am Altpörtel wird zudem eine Schlittschuhbahn von 200 Quadratmetern angeboten. Neben rund 300 Schuhpaaren in verschiedenen Größen zum Verleih, können natürlich auch die eigenen Schlittschuhe geschnürt werden. Jedoch müssen die Kufen vor Betreten der Bahn vor Ort für den Einsatz auf der Kunststoffbahn speziell geschliffen werden. Das Tagesticket kostet 5 Euro, Kinder bis 10 Jahre zahlen 4 Euro, der Schlittschuhverleih kostet 3 Euro. Für Gäste, die noch unsicher auf der Schlittschuhbahn sind, werden Fahrhilfen bereitgestellt. Die gemütliche Altpörtel-Stube sowie die verschiedenen Stände laden des Weiteren zum Verweilen und Genießen ein.

Informationen unter www.speyer.de

Landau: Mittwoch, 2. Januar, 15 Uhr, Messegelände: Landauer Weihnachtscircus. Zum siebzehnten Mal sind Spitzenartisten aus aller Welt zu Gast und lassen beim internationalen Circus-Winterfestival die Circussterne über Landau hell erstrahlen. Allen voran gibt sich Totti Alexis mit seiner jungen Familie die Ehre. Wo Totti ist, sind andere Top-Artisten nicht fern. Es ist die prickelnde „Landauer Mischung“ etablierter Manegen-Stars und vielversprechender Newcomer, die Kombination klassischer Circus-Nummern mit Innovationen und außergewöhnlichen Requisiten, die dieses einmalige Circus-Winterfestival ausmachen. Und wie immer geht es international zu, diesmal auch wieder mit Stars vom berühmten Circus-Festival in Monte Carlo. Dem Namen des diesjährigen Programms „Salto Mortale“ folgend erwarten die Zuschauer viele aufregende Darbietungen in der Luft sowie sensationelle artistische Leistungen in der Manege. Abgerundet wird das Programm durch faszinierende Tierdressuren, bei denen der Charakter und die Schönheit der Tiere mit edlen Pferden, imposanten Kamelen, lustigen Ponys, einer bunte Schar quirliger Bauernhoftiere und ausgefallensten Seelöwen-Darbietungen im Vordergrund stehen.

Infos: www.landauer-weihnachtscircus.de

Saarbrücken: Donnerstag, 3. Januar, 16.30 Uhr, Saarlandhalle: Yakari 2: Geheimnis des Lebens. Ein großes (Musical-)Fest steht an. Der ganze Stamm freut sich auf dieses wichtige Ereignis, bei dessen Zeremonie zu Ehren des großen Mondgeistes, einmal im Jahr der prächtige Kopfschmuck des Stammeshäuptlings präsentiert wird. Während sich alle auf die Feierlichkeiten vorbereiten, bemerkt der Stammesälteste Stiller Fels, dass die Federkrone verschwunden ist. Er weiht Yakari ein und berichtet ihm, dass der Kopfschmuck das große Geheimnis des Lebens in sich trägt und der Stamm ohne ihn nicht überleben kann. Gemeinsam mit seinem besten Freund Kleiner Donner bricht Yakari auf, um diesen wieder zu finden. Auf ihrer Reise erleben die beiden spannende Abenteuer und entdecken, was es mit dem geheimnisvollen Kopfschmuck tatsächlich auf sich hat.

Tickets unter www.ccsaar.de und unter Telefon (06 81) 4 18 01 81. Infos unter www.yakari-musical.de.