1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Sanierung der L 480 kann beginnen

Sanierung der L 480 kann beginnen

LokalesSanierung der L 480 kann beginnenGroßsteinhausen. Seit Jahren schon wird rege über die Sanierung der ramponierten L 480 zwischen Kirschbacher Mühle und Großsteinhauser Mühle diskutiert. Jetzt sollen den Worten endlich Taten folgen. Der Landesbetrieb Mobilität hat grünes Licht für die Sanierung gegeben, im Frühjahr sollen die Arbeiten beginnen

LokalesSanierung der L 480 kann beginnenGroßsteinhausen. Seit Jahren schon wird rege über die Sanierung der ramponierten L 480 zwischen Kirschbacher Mühle und Großsteinhauser Mühle diskutiert. Jetzt sollen den Worten endlich Taten folgen. Der Landesbetrieb Mobilität hat grünes Licht für die Sanierung gegeben, im Frühjahr sollen die Arbeiten beginnen. > Seite 16Orgel der Zwinglikirche stückweise abmontiertZweibrücken. Die Orgel in der Niederauerbacher Zwinglikirche muss generalsaniert werden. 15 klingende Register hat die Orgel, der die schlechte "Bauphysik" im Gotteshaus direkt an der Außenwand mit Turmeingang zusetzte. Derzeit wird das Instrument in seine Einzelteile zerlegt und wartet auf den Abtransport durch Orgelbaumeister Peter Maria Ohlert. > Seite 17Kultur RegionalEin Sextett, das keine Wünsche offen lässtZweibrücken/Pirmasens. Am Sonntag konzertierte bei einer Veranstaltung der Mozartgesellschaft der Pirmasenser Cellist Julian Steckel zusammen mit fünf hochkarätigen Freunde in der Festhalle in Pirmasens. Zwei Streichsextette standen auf dem Programm: das "Streichsextett Nr. 2 G-Dur op. 36" von Brahms und ein weniger bekanntes spätromantisches Werk von Arnold Schönberg, die "Verklärte Nacht, Op. 4". Das Konzert machte klar, dass die sechs Spieler Meister ihres Fachs sind. > Seite 18Big Band der Bundeswehr zu GastZweibrücken. Die Big Band der Bundeswehr gibt sich wieder die Ehre: Nach einer längeren Phase der Abstinenz spielen die Musiker am 3. Mai wieder in der Rosenstadt. Das Konzert wird zu Gunsten der Lebenshilfe veranstaltet. > Seite 18VereineTauben fliegen für die kleine RicardaZweibrücken. Dichtes Gedränge herrschte in den Gasträumen im Jakoby-Keller in Bubenhausen: Mehrere Taubenzüchter-Vereine hatten sich zur Mitgliederversammlung zusammengefunden. 20 Züchter hatten je eine Taube gespendet, die meistbietend versteigert wurden. Mit 2500 Euro wurde die Familie Reimschüssel unterstützt, die ein schwerkrankes Kind hat, die kleine Ricarda, die an der seltenen Krankheit Morbus Canavan leidet. > Seite 19 Campus-NachrichtenFH-Absolventen sind begehrte SpezialistenZweibrücken. Die Absolventen des Fachbereichs Informatik und Mikrosystemtechnik der FH sind begehrte Fachkräfte. Alleine 30 von ihnen haben vor Abschluss des Diploms bereits einen Arbeitsvertrag in der Tasche. > Seite 21