1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Rosenkönigin und kleine Ballerina

Rosenkönigin und kleine Ballerina

Es war einmal . . . so beginnen fast alle Märchen. Mein Märchen fand vor vielen Jahren statt, als ich als junges Mädchen im Rosengarten einmal tanzen durfte. Anlass war die Krönung der damaligen Rosenkönigin und wir Schülerinnen des klassischen Balletts der Tanzschule in der Saarlandstraße durften das Ereignis tänzerisch untermalen

Es war einmal . . . so beginnen fast alle Märchen. Mein Märchen fand vor vielen Jahren statt, als ich als junges Mädchen im Rosengarten einmal tanzen durfte. Anlass war die Krönung der damaligen Rosenkönigin und wir Schülerinnen des klassischen Balletts der Tanzschule in der Saarlandstraße durften das Ereignis tänzerisch untermalen. Leider hat mich mein Gedächtnis verlassen, was den Namen der Schule betrifft, doch die damalige Aufregung werde ich nie vergessen: wochenlanges Einüben der Schritte, die richtige Verbeugung an der richtigen Stelle, die perfekte Haltung - alles musste sitzen und der Moment für uns kleine Ballerinen war einzigartig. Selbstverständlich gehörten Tutu, Spitzenschuhe und Röckchen zu unserem großen Auftritt vor Publikum dazu. Das eigentliche Ereignis galt natürlich der Wahl der neuen Rosenkönigin, doch der Stolz eines kleinen Mädchens einmal dazugehört zu haben, bleibt in lebendiger Erinnerung.Etwas älter geworden, ohne Tutu und Spitzenschuhe, beleben noch andere Erinnerungen an den Rosengarten mein Gedächtnis. Als Pubertierende kam es auch damals immer mal wieder zu Finanzengpässen, denen mit Ferienjobs abgeholfen werden musste. Einer von diesen führte mich direkt in die Küche des Rosengarten-Cafés, wo ich die Teller und Tassen der vielen Besucher an Sonntagnachmittagen in Lohnarbeit spülte. Auch als Kellnerin wurde ich ab und zu eingesetzt und konnte mir dadurch ein Zusatztrinkgeld verdienen. Sicher eine weniger romantische Erinnerung als die der Ballettschülerin, beide gehören jedoch unweigerlich zu meinen Zweibrücker Jugendzeiterinnerungen dazu. Damals wie heute ist ein Spaziergang im Rosengarten nicht nur für mich immer wieder ein lohnendes Ziel, der mit seiner 50 000 Quadratmeter großen Parkanlage und seinen über 60 000 Rosen, zu den größten Gärten Europas zählt und zweifelsohne zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Zweibrückens gehört. Und genau hier durfte ich mein Märchen als kleine Ballerina leben.