Robert Berzel verabschiedet

Nach einer langen juristischen Karriere war Robert Berzel seit dem 1. April 2011 Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht. Nun wurde er in den Ruhestand verabschiedet. Ihm nachfolgen wird Maria Stutz. OLG-Präsident Willi Kestel überreichte ihr die Ernennungsurkunde.

Der Vorsitzende des 7. Zivilsenats des Pfälzischen Oberlandesgerichts, Robert Berzel, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Das teilte das rheinland-pfälzische Justizministerium am Freitag mit.

Der 7. Zivilsenat beschäftigt sich als Spezialsenat vor allem mit Rechtsstreitigkeiten aus dem Bereich des Bank- und Darlehensrechts. Der Präsident des Pfälzischen Oberlandesgerichts Willi Kestel verabschiedete Berzel und dankte ihm persönlich und auch im Namen der Landesregierung für die mit großem Engagement geleisteten Dienste.

Der 1950 geborene Richter stammt aus Lambsborn und lebt mit seiner Familie in Wallhalben. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Saarbrücken und dem Referendardienst im Bezirk des Pfälzischen Oberlandesgerichts war er zunächst von 1977 an als Rechtsanwalt in Pirmasens tätig, bevor er im Mai 1982 in den Dienst der rheinland-pfälzischen Justiz eintrat. Hier war er zunächst als Richter bei dem Landgericht Kaiserslautern, dem Landgericht Zweibrücken , dem Amtsgericht Landstuhl und seit Januar 1997 als Vorsitzender Richter am Landgericht Kaiserslautern tätig. Von Februar 2003 bis März 2011 war er Vizepräsident eines Landgerichts, und zwar bis März 2006 in Kaiserlautern und danach in Zweibrücken . Seit dem 1. April 2011 war Berzel Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht.

Maria Stutz ist neue Vorsitzende Richterin am OLG Zweibrücken . Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat mit Wirkung zum 1. August die Richterin am Oberlandesgericht Maria Stutz zur Vorsitzenden Richterin am Oberlandesgericht ernannt. Die Ernennungsurkunde wurde ihr durch Willi Kestel ausgehändigt.

Die 1963 in Merzig geborene Richterin, die mit ihrer Familie in Friedrichsthal lebt, absolvierte ihr Studium der Rechtswissenschaften in Saarbrücken und das Rechtsreferendariat in Rheinland - Pfalz. 1992 trat sie als Richterin auf Probe bei dem Landgericht Kaiserslautern in den Justizdienst des Landes Rheinland-Pfalz ein. Ihr weiterer beruflicher Werdegang führte sie auch an das Amtsgericht Kaiserslautern, wo sie 1996 in das Richterverhältnis auf Lebenszeit berufen wurde sowie an das Landgericht Zweibrücken . Am 8. November 2004 wurde Stutz zur Richterin am OLG ernannt, wo sie zuletzt neben ihrer rechtsprechenden Tätigkeit als Personalreferentin für weitreichende Aufgaben in der Justizverwaltung zuständig war.

Das Präsidium des Oberlandesgerichts hat ihr den Vorsitz des 8. Zivilsenats und deren bisherigen Vorsitzenden Vera Simon-Bach den Vorsitz des siebten Zivilsenats übertragen.