1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Pusteball, Mikado und ein Malwettbewerb

Pusteball, Mikado und ein Malwettbewerb

Zweibrücken. Pusteball ist momentan der Favorit unter den Aktivitäten. Zumindest nach der Meinung der meisten Kinder in der gerade stattfindenden Winterfreizeit des DRK im Zweibrücker Mehrgenerationenhaus

Zweibrücken. Pusteball ist momentan der Favorit unter den Aktivitäten. Zumindest nach der Meinung der meisten Kinder in der gerade stattfindenden Winterfreizeit des DRK im Zweibrücker Mehrgenerationenhaus. Jedoch ist Pusteball - bei dem es darum geht einen Tischtennisball über einen Tisch zu pusten und es dabei zu schaffen den Ball auf der Seite des Gegners herunterfallen zu lassen - nur eines von vielen Spielen. Auch Mikado und Bauklötze stehen hoch im Kurs, aber auch Bücher sind bei den Sieben- bis Zwölfjährigen beliebt. Besonderer Animation bedarf es nicht, die Kinder spielen gerade eben das, worauf sie Lust haben. Das ist auch so beabsichtigt. "Es soll nichts erzwungen werden", erklärt die Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses, Simone Haubeil. So kommt es, dass sich der neunjährige Benedict gerade in einer Pusteballmeisterschaft befindet, während die siebenjährige Jolina einen Tisch weiter konzentriert Mikado spielt.Für eine Unterbrechung sorgt nur das Mittagessen. Heute gibt es Linsensuppe, die sich natürlich alle 15 Kinder schmecken lassen, auch wenn sie nach Meinung des zwölfjährigen Philipp, und auch der meisten anderen, nicht an die Currywurst von gestern herankommt.

Mit vollen Bäuchen geht es dann zurück an die Spieltische. Schon nach Kurzem kommt es zum nächsten Highlight, einem Malwettbewerb. Die ehrenamtliche Betreuerin Birgit Jakobs fungiert hierbei als Unparteiische - es gibt einen knappen Sieger. Auch in den nächsten Tagen wird es spannende Dinge geben, so soll eine Art kindgerechter Erste-Hilfe-Kurs stattfinden. Vor allem das richtige Verhalten in Notfallsituationen soll vermittelt werden.

Diese Ferienfreizeit ist die Erste in den Winterferien - sie wurde aufgrund der großen Nachfrage eingeführt. Auch für die nächsten Ferien gibt es schon Pläne. So soll nun jede Freizeit unter einem besonderen Motto stehen. Für die Osterfreizeit zum Beispiel lautet es: "Die drei Musketiere, einer für alle, alle für einen". Hierbei soll den Kindern unter anderem das Fechten näher gebracht werden.

Die Freizeit findet bis zum 7. Januar statt. Mittagessen ist im Preis von zehn Euro inbegriffen. Infos unter Tel. (0 63 32) 56 61 30.