1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Programm Stadtfest Zweibrücken 2022 steht

Party kommt aus der Corona-Pause : Stadtfestprogramm steht

Am letzten Juliwochenende gibt es in Zweibrücken wieder jede Menge Musik von Jodeln bis Hardrock.

Am letzten Wochenende im Juli ist es wieder soweit: Dann findet vom 29. bis 31. nach zweijähriger, pandemiebedingter Pause, wieder das Zweibrücker Stadtfest statt. Zum 41. Mal. Insgesamt acht Bühnen bieten Musik und Unterhaltung. Von Pop, Rock, Funk über Schlager, Irish Folk, Acoustic Jam bis hin zu Volks- und Blasmusik sind fast alle musikalischen Genres abgedeckt, verspricht die Stadt. Insgesamt 57 Bands, Musikgruppen und Solokünstler stehen in diesem Jahr auf den Stadtfestbühnen. Zusammengerechnet mit über 200 Stunden Musik.

Eröffnet wird das Stadtfest am Freitag, 29. Juli, um 18 Uhr wieder mit dem Quizspiel „Was ist im Koffer!?“  auf der Hauptbühne am Alexanderplatz. Eine Tradition, die seit Beginn ein fester Bestandteil des Festes ist. Am Abend spielen dort ab 20 Uhr dann zum Auftakt das aus „The Voice of Germany“ bekannte Gesangstalent Jan Luca Ernst mit seinem Acoustic Trio und die Gruppe Changes. Sie hat ein Musikpaket im Gepäck unter dem Motto „Das Beste aus dem Radio – Live!“.

 Jodelt auf dem Stadtfest: Takeo Ischi.
Jodelt auf dem Stadtfest: Takeo Ischi. Foto: picture-alliance / obs/SWR

Am Samstag, 30. Juli ist auf der Bühne Alexanderplatz ab 15 Uhrdie Gruppe ARA mit handgemachter Musik zu Gast. Ab 20 Uhr spielt In music!, bevor dann um 22 Uhr die Big Maggas aus Hamburg die Bühne rocken werden. Die Truppe, die sich selbst als „schönste Boygroup der Welt“ bezeichnet, „setzt dort an wo andere Bands an ihre Grenzen stoßen“, heißt es in der Ankündigung der Stadt. Besonders im Fokus steht den „Maggas“ bei jeder Show der intensive Kontakt zum Publikum. Davon konnte sich das Zweibrücker Stadtfestpublikum bereits mehrfach überzeugen.

Am Sonntag, 31. Juli beginnt das Programm des Stadtfestes auf dem Alexanderplatz mit einem Freiluft–Gottesdienst der protestantischen Kirchengemeinde und einem „Freien Singen“. Nach dem Shanty Chor und dem ebenfalls bereits traditionellen Nachmittagskonzert der Stadtkapelle Zweibrücken steht der Abend ganz im Zeichen von „Party-Stimmung und guter Laune“.

 Die Band Sin City aus Zweibrücken gehört quasi schon zum Inventar des Stadtfestes.
Die Band Sin City aus Zweibrücken gehört quasi schon zum Inventar des Stadtfestes. Foto: xxxxxx/xxx

Ab 20 Uhr steht neben der Night Life Band Takeo Ischi auf der Bühne. Der Japaner liegt an der Spitze bei dem wohl weltweit bekanntesten deutschen Kulturgut: dem Jodeln. Dort hat er sich die Kaiserkrone gesichert. Er macht, verspricht die Stadt, „das Jodeln modern wie nie zuvor und kompatibel für die junge Generation“. Allein sein Song „Bibi Hendl“ wurde innerhalb kürzester Zeit über 1,5 Millionen Mal auf der Internet-Plattform YouTube angeklickt. 

Den Abschluss des Abends macht dann Markus Becker, der mit seinem „Roten Pferd“ zu Gast sein wird. Seit 2007 gehört der Song zu den 20 bekanntesten Songs der Nation. Der Partysänger ist eine feste Größe auf jeder Mallorca Party und Garant für einen stimmungsvollen Abschluss des Zweibrücker Stadtfestes.

Der Treffpunkt für die jungen Besucher des Stadtfestes ist erneut die Spencer‘s Partybühne in der Vertiefung Alexanderplatz. Dort bieten DJ Antar & MC Puppet an allen 3 Tagen „House & Black live in the mix“.

Neu auf dem Schlossplatz ist in diesem Jahr die „Cuvée Wein- und Champagner Lounge“ mit der Live- Acoustic-Bühne. Dort spielen am Freitag 13 PS Rock ‘n‘ Roll im akustischen Gewand, Samstag, Dressinger-Acoustic Jam und am Sonntag die Gruppen Hoselatz und die Jam-Brothers. Auch ein Riesenrad ist für dieses Jahr wieder auf dem Schlossplatz geplant.

Nicht fehlen darf natürlich beim Stadtfest die Rockbühne an der „Alten Feuerwache“. Der Treffpunkt für die Fans guter Rockmusik. Dort treten am Freitag ab 17.15 Uhr die Gruppen The end is fancy (Alternative Rock), Zoahr (Psychedelic Rock), Luke (Modern Blues) und Honey Creek (Rockin‘ Blues) auf. Den musikalischen Höhepunkt bestreitet dann die Zweibrücker Kult Band Ska Einsatz Kommando (Hometown SKA).

Am Samstag spielen auf der Rockbühne ab 17.30 Uhr Larry Otter (Punk), Aliens (Punk) Juttas Brischt (Tribute Show) und zum Abschluss Sin City. Sie haben sich natürlich auch für das diesjährige Stadtfest bei ihrer AC/DC Cover Show einiges an Überraschungen einfallen lassen.

Am Sonntag werden an der Rockbühne die Gruppen Manuel Bastian Band (Rock, Blues), The Cole Brothers Band (Rock, Blues) TBA (80s) und Metakilla (Tribute Show) auftreten.

Die Kontrastbühne in der Poststraße bietet ebenfalls wieder viel Musik. Dort spielen am Freitag Double Shot und W3P, am Samstag The Red Couch und Celebrate Music 4 U und am Sonntag MarkSign & MEF, 114 Thekenrap, Short Way und zum Abschluss Marvin Ventura.

Ein beliebter Treffpunkt ist auch wieder die Park Bühne am Hallplatz. Der Freitag startet mit Daily Races, einer 80er Brit- und New Wave Band. Nach Three Leaves gibt es dort am Samstag mit Disco Inferno ein musikalisches Feuerwerk mit Songs der 70s, Funk und Disco. Sonntags machen acoustic colour und Blues Himmel den musikalischen Abschluss.

Den Auftakt auf der Bühne am Herzogplatz machen am Freitag  Krachleder. Am Samstag spielen zwei weitere Bands mit Party-Garantie: Fellini und Firma Holunder. Am Sonntag zum Abschluss die Gruppen MEP Live und Brass Machine.

Den Schwerpunkt Irish Folk gibt es auf der Bühne Heilig Kreuz.
Zum Auftakt am Freitag mit den Bands The last Gunslingers, Riggehoor und Kings of Tara. Am Samstag mit Stollwerk, Catweazle und der Band The Dullahans. Am Sonntag spielen die Hubbert House Band und Louis Fitz.

Daneben bieten über 150 Getränke- und Imbissstände, die Stadtfest Kirmes auf dem Goetheplatz das passende Flair für die „Party des Jahres“.

Besucher wird empfohlen den Sonderservice des ÖPNV zu nutzen. Der Busverkehr im gesamten städtischen Liniennetz ist zeitlich ausgeweitet. Die Parkhäuser in der Innenstadt sind ebenfalls geöffnet und bieten günstige Sondertarife, auch über Nacht.

Das ausführliche Stadtfestprogramm findet sich ab voraussichtlich 1. Juli auf der Homepage, welche gleichzeitig als web-basierte Stadtfest-App heruntergeladen werden kann unter: www.stadtfest.zweibruecken.de .