1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Zweibrücker Weihnachtsmarkt: Prall gefülltes Programm und 3. Nikolaustreffen

Zweibrücker Weihnachtsmarkt : Prall gefülltes Programm und 3. Nikolaustreffen

Am dritten Adventssonntag, 17. Dezember, endet der Zweibrücker Weihnachtsmarkt mit einem großen Finale. An diesem Tag ist das Bühnenprogramm bereits ab 11.30 Uhr prall gefüllt. Es findet seinen Abschluss mit „Se Bummtschacks“, einem „unweihnachtlichen“ Konzert mit Frontmann Sven Hieronymus und ab 19 Uhr mit „Elliot“ unter dem Motto „Rock & Pop meets Weihnachtsmarkt“.

Ein spannender Programmpunkt ist das „3. Zweibrücker Nikolaustreffen“ um 16 Uhr. Zum Mitmachen sind alle eingeladen. Der Aufruf geht allerdings nicht nur an Zweibrücker Bürger, sondern auch an Gäste von nah und fern, die Lust haben sich an diesem Tag um 16 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt einzufinden. Egal ob männlich oder weiblich, ausschlaggebend ist die „richtige Garderobe“. Teilnehmen kann allerdings nur, wer komplett als Nikolaus gekleidet zum Alexanderplatz kommt. Alle Nikoläuse versammeln sich auf der Weihnachtsbühne und werden vorgestellt, teilt die Stadt mit.

Jeder Teilnehmer erhält einen Preis, der vom Christkind, alias Rosenkönigin Dina, aus dem Sack gezogen wird. Dabei handelt es sich unter anderem um einen Gutschein von Möbel Martin, einen Reisegutschein vom Reisebüro Schmid, Einkaufs- und Verzehrgutscheine, Parfüms und Kosmetikprodukte.

Nach dem Nikolaustreffen werden die schönsten Weihnachtsbäumchen und Hütten prämiert.

An allen Advents-Samstagen ist das Parken in Zweibrücken kostenfrei. Das Parkhaus am Schloss ist an den Weihnachtsmarkt-Tagen bis 22 Uhr geöffnet.