1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Polizei sucht Zeugen für Autoaufbruch

Polizei sucht Zeugen für Autoaufbruch

LokalesPolizei sucht Zeugen für AutoaufbruchZweibrücken. Die Beamten der Zweibrücker Polizeiinspektion ermitteln anlässlich eines Autoaufbruchs im Elisenweg in der Rosenstadt. Dort brach ein bislang unbekannter Täter am Sonntag, zwischen 9.30 und zwölf Uhr, einen Pkw, Opel-Kadett, ZW-Kennzeichen, auf. Der Täter stahl eine Mappe aus dem Inneren des Fahrzeugs

LokalesPolizei sucht Zeugen für AutoaufbruchZweibrücken. Die Beamten der Zweibrücker Polizeiinspektion ermitteln anlässlich eines Autoaufbruchs im Elisenweg in der Rosenstadt. Dort brach ein bislang unbekannter Täter am Sonntag, zwischen 9.30 und zwölf Uhr, einen Pkw, Opel-Kadett, ZW-Kennzeichen, auf. Der Täter stahl eine Mappe aus dem Inneren des Fahrzeugs. Darin waren laut gestriger Polizeimitteilung Fahrzeugpapiere sowie Bargeld. redZeugen melden sich bitte bei der Polizei in Zweibrücken unter Telefon (0 63 32) 97 60Hohn kandidiert erneut und hat viele ProjekteHornbach. Die Arbeit wird den Hornbacher in diesem Jahr sicher nicht ausgehen. Schließlich hat ihr Bürgermeister Reiner Hohn für 2009 bereits etliche Projekte geplant, wie er im Gespräch mit dem Pfälzischen Merkur berichtet. Hohn machte ferner deutlich, dass er bei der Kommunalwahl am 7. Juni erneut für das Amt des Hornbacher Stadtbürgermeisters kandidieren wird. > Seite 17Verbandsgemeinde geht Ratten an den KragenZweibrücken. Sie gelten als Krankheitsüberträger, machen sich an Vorräten zu schaffen und verursachen Schäden, wenn sie etwa Stromkabel anfressen. Die Rede ist von Ratten. In den Kanalnetzen haben sie ihre Lebensräume. Damit sie in den Orten der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land nicht überhandnehmen, werden jetzt wieder giftige Köder ausgelegt. > Seite 18Campus-NachrichtenFachhochschüler erhalten Einblicke in die BASFZweibrücken/Ludwigshafen. Betriebswirtschaftliches Denken nimmt in der Industrie einen immer größeren Stellenwert ein. So auch in der Chemiebranche. Bei jeder Reaktion entstehen hier Nebenprodukte. Rund dreißig Hochschüler der Zweibrücker FH entdeckten jetzt bei einer Führung durch die BASF, wie vielfältig Kunststoffe verwendet werden können. > Seite 19 Eine Damenschuh in Größe XXXLPirmasens. Drei Meter hoch und vier Meter lang ist ein außergewöhnlicher Damenschuh, den Studenten und Ingenieure der Fachhochschule in Pirmasens gefertigt haben. Das Ergebnis ist zurzeit auf der Schuhausstellung "Schuhtick" zu bewundern. > Seite 19VereineVerein des Monats: Dezember-Sieger gesuchtZweibrücken. Im Dezember haben wir Ihnen, liebe Leser, vier Vereine vorgestellt, die als Kandidaten ins Rennen um den Titel "Verein des Monats" gehen werden. Jetzt sind Sie an der Reihe, den "Verein des Monats" Dezember per Telefonabstimmung zu küren. Die Telefone sind ab sofort freigeschaltet. > Seite 21