1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Rosen- und Gartenmarkt: Pilgerziel für Pflanzenfreunde

Rosen- und Gartenmarkt : Pilgerziel für Pflanzenfreunde

Am Wochenende lädt der Zweibrücker Rosengarten wieder zum Rosen- und Gartenmarkt ein.

Mit dem Rosen- und Gartenmarkt findet am kommenden Wochenende, 9. und 10. Juni, die beliebteste Veranstaltung im Zweibrücker Rosengarten statt. Im vergangenen Jahr lockten die mehr als 60 Aussteller rund 12 000 Besucher aus der Region und darüber hinaus in den Rosengarten. Das einmalige Ambiente, das abwechslungsreiche, vielfältige und hochwertige Angebot, die gute Organisation und das enorme Publikumsinteresse wissen auch die teilnehmenden Händler zu schätzen. „Wir haben sogar Beschicker aus dem Raum Hamburg, die ihre Rosen bei uns verkaufen“, weiß der Organisator des Marktes, Christian von Gyldenfeldt. Er hat beobachtet: „Die kommen mit zwei LKW, laden aus und schicken die leeren Laster wieder heim. Da wird alles verkauft.“

Wer etwas Bestimmtes sucht, auf der sicheren Seite sein und die größte Auswahl genießen möchte, wählt daher den Samstag als Einkaufstag aus. „Wir haben auch viele Besucher, die die Atmosphäre genießen und sich inspirieren lassen“, hat von Gyldenfeldt in Gesprächen erfahren. Neben den Stammbeschickern wurde in diesem Jahr Platz frei für neue Stände. Eine Marktlücke im Bereich von Handwerkszeug und Gartengeräten schließt die Firma Gartenprimus. Erstmalig dabei ist auch die Honigmeisterei aus Kleinbundenbach, die das ergänzende, hochwertige kulinarische Angebot aus Manufakturen von Aufstrichen und Rosenprodukten über Zitrusliköre bis zu den Bliesgau-Ölen des Berghofs oder den Erdbeeren vom Freudenbergerhof vervollständigt.

Neu ist mit Schmuck-Islands auch eine Goldschmiede, die persönlichen Hawaiianischen Perlenschmuck designed und von Hand fertigt. Im Mittelpunkt stehen neben allen Accessoires rund um Gartenkultur und schöner Wohnen sowie Grills, Schmuck und Accessoires an diesem Wochenende die Pflanzen, allen voran die Rosen. Mit Samen Martin, Blumenzeit oder der Gärnerei Schwab-Stirnadel aus Oberauerbach sind auch lokale Anbieter vertreten. Um den Gartenfreunden den Besuch des Marktes noch angenehmer zu gestalten, bietet der Rosengarten einen Depotservice an. Hier können bereits gekaufte Artikel bis zum Ende des Besuchs gelagert und später mit dem Auto abgeholt werden.

An beiden Markttagen können Interessierte außerdem um 11 sowie um 15 Uhr an einer der kostenlosen fachkundigen Führungen durch den Rosengarten teilnehmen und so ihr Wissen über die Pflanzenwelt des Gartens erweitern. Dabei bieten sich Möglichkeiten zum Fachsimpeln und Einholen von Expertentipps durch die kompetenten Rosengärtner rund um Rosengartenmeister Heiko Hübscher.

Am Marktwochenende hat der Rosengarten zu den Marktzeiten von 9.30 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis entspricht dem üblichen Eintritt des Rosengartens.

www.rosengarten-zweibruecken.de