Ortskartell Oberauerbach : Nächstes Frühjahr Picknick am Auerbachstrand

Das Ortskartell Oberauerbach tagte im Bürgerhaus. Eines der Themen: Der Internet-Terminkalender soll wieder aufleben.

Am vergangenen Mittwoch trafen sich die Mitglieder des Oberauerbacher Ortskartells zur Sitzung im Bürgerhaus. Vertreter des Obst- und Gartenbauvereins, der evangelischen und neuapostolischen Kirchengemeinden, des Schützenvereins, des DRK-Ortsvereins und der Landfrauen waren gekommen, um die Aktivitäten in Oberauerbach in diesem und im kommenden Jahr zu planen.

Willy Danner-Knoke, stellvertretender Ortsvorsteher, hatte zu dem Termin geladen. Er stellte den Vereinen die Hygieneschutzmaßnahmen des Landes Rheinland-Pfalz vor. Jeder kann diese Maßnahmen im Internet einsehen, unter der Adresse www.corona.rlp.de. Hier gibt es detaillierte Informationen, etwa für Blasorchester oder Chöre sowie Bestimmungen, die für Jugendfreizeiten oder andere Vereinsaktivitäten gelten.

Die Internet-Plattform für die Oberauerbacher Vereine soll wieder aufleben. „Es gibt fertige Webseitenlösungen, die relativ einfach zu bedienen sind“, sagt Willy Danner-Knoke dazu. Die Plattform soll bei der Terminkoordination helfen und die Bürger über die Veranstaltungen der Oberauerbacher Vereine informieren. Als nächste größere Veranstaltung plant das Ortkartell das diesjährige Fest im Advent. Auf dem Dietrich-Bonhoeffer-Platz sollen an einem Adventswochenende Lebensmittel, Getränke und Speisen angeboten werden. Zur genaueren Planung der Veranstaltung will sich das Ortskartell im Oktober noch einmal treffen.

Im Frühjahr des kommenden Jahres, wahrscheinlich im Mai, wird es ein Picknick am Auerbachstrand geben. Der renaturierte Auerbach ist nämlich ein kleines Naturparadies geworden. Durch Einschüttungen von Steinen und Totholz wurde sein Lauf verändert und es entstanden Lebensräume für zahlreiche Fische und Wasserlebewesen. Zudem wurde so die Fließgeschwindigkeit des Baches verlangsamt und die Hochwassergefahr verringert. An diesem Kleinod soll nun ein Picknick für alle Oberauerbacher Bürger und Bürgerinnen stattfinden. „Das können wir ohne großen Aufwand gestalten“, meint der stellvertretende Ortsvorsteher, „wir müssen nur für Toiletten sorgen und eventuell für ein musikalisches Rahmenprogramm. Essen und Getränke sowie eine Picknickdecke bringen die Besucher selbst mit.“

Das Gelände um den Auerbach herum sei schön geworden, freut sich Willy Danner-Knoke und beschreibt: „Das hat einen beinahe strandähnlichen Charakter.“ Nähere Details dieser geplanten Veranstaltung sollen auf einer weiteren Sitzung des Ortskartells besprochen werden. Sie findet am Montag, 26. Oktober, um 19 Uhr im Bürgerhaus Oberauerbach statt.