1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Orientalische Tanzshow mit Elmiras Orient in der Festhalle Zweibrücken

Show in der Zweibrücker Festhalle : Elmiras Tänzerinnen wollen endlich wieder auf die Bühne

Nach der Zwangspause im vergangenen Jahr gibt es im November wieder eine orientalische Tanzshow in der Zweibrücker Festhalle.

„Vorhang auf!“ heißt es nach der Zwangspause 2020, wenn am Samstag, 20. November, um 18.30 Uhr Elmira’s Orient zu ihrer traditionellen Orientalischen Tanzshow in die Festhalle einlädt.

Immer wieder hatte Elena Loch alias Elmira Termine anvisiert, per Zoom mit ihren Gruppen trainiert und auf Grund der offiziellen Verbote verschieben müssen. „Mein Tänzerinnen sind alle ganz wild darauf, endlich wieder auf der Bühne zu stehen und sich ihrem Publikum zu präsentieren“, berichtet sie.

20 Gruppen mit rund 150 Tänzerinnen und einem Tänzer zwischen vier und 75 Jahren werden den Orient mit seinen Farben, seiner Musik, seiner Folklore, seiner Vielfalt in der Festhalle erneut erstrahlen lassen.

Noch wird an den einzelnen Auftritten, die Elmira alle selbst choreografiert hat, gefeilt. Dafür treten die Elevinnen mit Freude selbst in den Herbstferien an, denn sie alle wollen nur eines: erneut begeistern. „Die Show ist ganz neu“, verspricht Elena Loch. Neue Tänze, ganz neue Kostüme, ganz neue Choreographien vom klassisch orientalischen Tanz über Folklore aus vieler Herren Länder, Bollywood, Schlangentanz, Tribual Fusion, Fantasy ohne und mit Accessoires wie wehende Tücher, hoch schwingende Isis-Wings, Säbel, Lichter und weitere Überraschungen werden zu einem fulminanten orientalischen Feuerwerk komponiert. „An der Choreographie des Ablaufs, wer kommt nach wem mit seinen perfekten Spannungsbögen sitze ich mindestens vier Tage lang jeweils zwei Stunden“, gewährt die Perfektionistin Einblick in ihre Vorarbeit. Wie immer tritt die international erfolgreiche mehrfache Deutsche Meisterin selbst auf und hat besondere Gast-Stars, diesmal aus Düsseldorf, eingeladen. Um die Festhalle vollständig füllen zu dürfen, hat sie sich in Absprache mit dem städtischen Kulturamt zu einer 2G-Regelung entschieden. Sich orientalisch verzaubern lassen dürfen also in diesem Jahr ausschließlich Geimpfte oder Genesene mit Statusnachweis. Dies gilt auch für Kinder ab dem zwölften Lebensjahr.

Die Karten zum Preis von 24 Euro gibt es montags bis donnerstags ab 18 Uhr in der Tanzschule Elmiras Orient, Prager Ring 2. Infos und Vorbestellungen bei Elena Loch: Tel. (0157) 78 88 60 04 oder E-Mai: elmira@online.de.