1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Ordnungsamt stellt illegale Zeitungsverkäuferinnen

Ordnungsamt stellt illegale Zeitungsverkäuferinnen

LokalesOrdnungsamt stellt illegale ZeitungsverkäuferinnenZweibrücken. Das Zweibrücker Ordnungsamt hat am Donnerstag zwei weitere Frauen aus Südosteuropa gestellt, die die Zeitung "Straßenträumer" verkaufen wollten. Das teilte der Vize-Chef der Behörde, Thomas Deller, dem Pfälzischen Merkur mit. Der Verkauf der Zeitung ist in Rheinland-Pfalz verboten

LokalesOrdnungsamt stellt illegale ZeitungsverkäuferinnenZweibrücken. Das Zweibrücker Ordnungsamt hat am Donnerstag zwei weitere Frauen aus Südosteuropa gestellt, die die Zeitung "Straßenträumer" verkaufen wollten. Das teilte der Vize-Chef der Behörde, Thomas Deller, dem Pfälzischen Merkur mit. Der Verkauf der Zeitung ist in Rheinland-Pfalz verboten. Bereits am Dienstag hatten städtische Ordnungshüter drei illegale Zeitungsverkäufer in der Fußgängerzone gestellt und Platzverweise gegen sie ausgesprochen (wir berichteten). Auch die am Donnerstag auf frischer Tat ertappten Frauen, die auf dem Parkplatz des Globus-Baumarkts ihren illegalen Handel betreiben wollten, hätten Platzverweise erhalten, sagte Deller. Er kündigte an, die städtischen Vollzugsbeamten in den kommenden Tagen neben der Innenstadt auch in diesem Bereich verstärkt auf Streife zu schicken. göZweite Chance für Mädchen aus AngolaZweibrücken. Mehr als 20 Operationen hat die kleine Lurdes schon hinter sich. Das Mädchen aus Angola ist seit Anfang Mai im Friedensdorf in Oberhausen und wird im Evangelischen Krankenhaus behandelt. In ihrem Heimatland hätte sie keine Chance auf eine solche Behandlung. Bald darf Lurdes wieder nach Hause. > Seite 18Terrordrohung und Defekt sorgen für StauZweibrücken. Eine ausgefallene Ampelschaltung und die Terrordrohungen von Al Qaida sorgen derzeit für Stau an der Kreuzung Landauer Straße/Saarlandstraße in Zweibrücken. Durch Einsätze am Flughafen und zum Tag der Deutschen Einheit in Saarbrücken fehlen der Zweibrücker Polizei die Mitarbeiter, um den Verkehr zu regeln. > Seite 19