1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Ordnungsamt lässt Schafe ins Tierheim bringen

Ordnungsamt lässt Schafe ins Tierheim bringen

Zweibrücken. Das Zweibrücker Ordnungsamt hat in einem Vorort 30 Schafe von einem Besitzer ins Zweibrücker Tierheim gebracht. Dem Fall wurde aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung nachgegangen. Die Zustände, unter denen die Tiere gehalten wurden, haben nach Angaben des Ordnungsamts nicht den Regeln des Tierschutzes entsprochen

Zweibrücken. Das Zweibrücker Ordnungsamt hat in einem Vorort 30 Schafe von einem Besitzer ins Zweibrücker Tierheim gebracht. Dem Fall wurde aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung nachgegangen. Die Zustände, unter denen die Tiere gehalten wurden, haben nach Angaben des Ordnungsamts nicht den Regeln des Tierschutzes entsprochen. Nach einem amtsärztlichen Gutachten der zuständigen Veterinärin sind die Schafe, darunter zehn Lämmer, auf einer schlammigen Wiese ohne Rückzugsbereiche gehalten worden. Gesundheits- und der Ernährungszustand der Tiere seien schlecht. Der Halter hat gegenüber dem Ordnungsamt eingeräumt, dass er wegen seines Alters und seines Gesundheitszustands nicht mehr in der Lage sei, für das Wohlergehen seiner Schafe zu sorgen. Er hat zugestimmt, dass die Tiere zunächst ins Tierheim gebracht werden. Dort sollen sie "aufgepäppelt" werden mit dem Ziel, sie in gute Hände abzugeben. red