1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Noch keine Bestätigung für Gerüchte über neue Ryanair-Strecken

Noch keine Bestätigung für Gerüchte über neue Ryanair-Strecken

Zweibrücken. Ryanair will im Januar bekannt geben, welche Strecken sie am Flughafen Hahn streicht. Das sagte die Deutschland-Managerin der Billigfluggesellschaft, Anja Seugling (Foto: red), gestern auf Merkur-Anfrage. Zurzeit werde die Wirtschaftlichkeit der einzelnen Routen nach Einführung der Terminal-Benutzungsgebühr geprüft

Zweibrücken. Ryanair will im Januar bekannt geben, welche Strecken sie am Flughafen Hahn streicht. Das sagte die Deutschland-Managerin der Billigfluggesellschaft, Anja Seugling (Foto: red), gestern auf Merkur-Anfrage. Zurzeit werde die Wirtschaftlichkeit der einzelnen Routen nach Einführung der Terminal-Benutzungsgebühr geprüft. Zu Behauptungen in Internet-Foren, Ryanair werde ab April drei Maschinen am Flughafen Zweibrücken stationieren, um neben London weitere Ziele anzufliegen, sagte Seugling, davon wisse sie nichts. Die vom Hahn abgezogenen Flugzeuge "müssen auch nicht zwangsläufig in Deutschland bleiben", erklärte Seugling. Der Zweibrücker Airport-Sprecher Franz-Rudolf Ubach sagte, es gebe keine Gespräche mit Ryanair über neue Strecken. Die Forenbeiträge seien "Wunschdenken". Man sei aber durchaus in der Lage, drei Flugzeuge zu stationieren: "Wenn Bedarf ist, sorgen wir dafür, es vernünftig auf die Reihe zu bringen." lf