1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Neues von Muse: Nicht jeder Song zündet

Neues von Muse: Nicht jeder Song zündet

Klein-klein ist ihre Sache nicht - Muse lieben die große Geste, die vertrackten Arrangements, die musikalische Breitseite. "Drones", das siebte Album der britischen Band, ist ein ambitioniertes Konzeptalbum über den Krieg mit Drohnen, über das PC-artige Töten auf Distanz.

Das setzt die Band in bewährtem Bombast um; der Gesang ist exaltiert, die Melodien ausschweifend, die Arrangements pompös - aber nicht alles zündet, manchmal wirkt der Bombast erdrückend, zu oft klingen Kollegen wie U2 und Coldplay durch, ihrerseits Freunde des Pathos. Aber Muses Sinn für donnernde Geradeaus-Rythmen mit Glamrock-Aroma rettet das Album immer dann, wenn die Band sich in überehrgeizigen Konzepten zu verzetteln droht.

Muse: Drones (Warner).