1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Neuer Spielplatz hinter Gemeindehaus Oberauerbach

Oberauerbach : Freie Fahrt für Seilbahn & Co

Hinter dem Gemeindehaus in Oberauerbach wurde ein neuer Spielplatz zum Spielen freigegeben.

Die Kinder der Kita „Pusteblume“ in Oberauerbach machten am Dienstag bei starkem Regen und in Matschhose vor, wie man am besten die neue Seilbahn benutzt. Und weil Bürgermeister Christian Gauf selbst von der Seilbahn begeistert war, probierte er sie im Anschluss sogleich aus. „Die Seilbahn war der Wunsch der Kinder“, erklärte er bei der Übergabe des neuen Spielbereichs gleich hinter dem Gemeindehaus.

Doch die Seilbahn ist natürlich noch längst nicht alles an neuen Spielgeräten. Neben einem eigenen neuen und etwas abliegenden Spielbereich für Kleinkinder ist ein toller Spielplatz mit Kletterturm, Rutsche, Schaukeln, Balancierbalken, Wippen und der gewünschten Seilbahn für die selbstständigeren Kinder entstanden. Lediglich der kleine Ballspielplatz wurde als verbindendes Element vom alten Spielplatz belassen.

Im Herbst sollen dann noch ein neuer Bolzplatz und die Bepflanzung mit einer Baumreihe und Sträuchern folgen, wie Thomas Hoyer vom UBZ erklärte. „Die Auerbach-Renaturierung erforderte, dass eine gewisse Fläche vom alten Bolzplatz abgetreten werden musste“, erklärte Hoyer weiter. Daher wurde der neue Spielplatz eher etwas in die Länge statt in die Breite gebaut, was dem Spielerlebnis keinen Abbruch tut.

Das Warten seit den ersten Planungen im Jahr 2019 hat sich also gelohnt. Im Herbst vergangenen Jahres wurde parallel zu den Renaturierungsarbeiten mit dem Abbruch des alten Spielplatzes begonnen. 150 000 Euro hat die Stadt Zweibrücken in den neuen Spielplatz investiert, einschließlich der Arbeiten, die für kommenden Herbst noch anstehen. Durch Befragung in der Kita und der Grundschule wurden auch die Kleinsten miteinbezogen.