1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Netto am City-Outlet: Gewobau wartet nur noch auf Unterschrift

Netto am City-Outlet: Gewobau wartet nur noch auf Unterschrift

Alles klar in Sachen Discounter am City-Outlet - es fehlt nur noch die unmittelbar bevorstehende Unterschrift. Das erklärte Rolf Holzmann , Geschäftsführer der Gewobau, gestern auf Anfrage unserer Zeitung zum Stand der Dinge in Sachen Netto.

Der Lebensmitteleinzelhändler will direkt neben dem seit Jahren leerstehenden Outlet einen neuen Markt errichten, dafür wird die frühere "Passage Schreiner" abgerissen (wir berichteten).

Holzmann gestern zum aktuellen Stand: "Es ist alles fix, wir warten stündlich auf die Unterschrift von Netto." Der Einzelhändler werde auf dem früheren Passage-Schreiner-Areal einen rund 1000 Quadratmeter großen Markt errichten; daran gekoppelt ist ein zweiter zu errichtender Netto-Markt in der Canada-Siedlung, dieser soll etwas größer werden; Holzmann sagte, in der Siedlung seien rund 1150 Quadratmeter Ladenfläche anvisiert.

"Für beide Märkte soll der Startschuss 2017 fallen", nannte der Gewobau-Geschäftsführer den geplanten Eröffnungstermin.

Auf dem Ex-Passage-Schreiner-Areal solle ein größerer Gebäudekomplex entstehen, der im Erdgeschoss Netto zur Verfügung stehe, im Obergeschoss werde die Gewobau einziehen. "Wir ziehen ganz vom Schlossplatz weg", sagte Holzmann über den Noch-Standort der Gewobau, der dort rund 600 Quadratmeter Fläche gehörten, weitere 150 Quadratmeter seien dort angemietet.

Was dann mit dem Leerstand am Schlossplatz werde, sei aktuell noch nicht geklärt. Unklar seien auch die Pläne für ein Fitness-Studio im Obergeschoss des City-Outlets (wir berichteten). "Die Verhandlungen laufen nach wie vor", sagte Holzmann .