1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Unfall: Nach Unfall auf A 8 abgehauen

Unfall : Nach Unfall auf A 8 abgehauen

Mächtig Ärger hat sich am Freitagnachmittag ein 56-jähriger alkoholisierter Autofahrer eingehandelt. Wie die Polizei berichtet, hatte er zunächst auf der A 8 in Höhe Walshausen durch einen riskanten Spurwechsel ein hinter ihm fahrendes Auto gefährdet. In Folge dieses Manövers geriet sein Wagen ins Schleudern und er stieß über eine Strecke von 35 Metern mehrfach gegen die Leitplanke. Der Mann hielt an und ließ seine Beifahrerin aussteigen. Warum, ist bisher unklar.

Im Zuge der Unfallaufnahme fand die Polizei an der Unfallstelle mehrere Unfallteile sowie ein Kennzeichen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass das aufgefundene Kennzeichen etwa vier Wochen zuvor als gestohlen gemeldet worden war. Durch die Befragung der Beifahrerin konnten die Personalien des flüchtigen Fahrers ermittelt werden. Die Polizei fuhr bei ihm zu Hause vorbei, traf ihn dort jedoch nicht an. Schlussendlich wurde der flüchtige Fahrzeugführer mit seinem Auto in Contwig aufgegriffen und kontrolliert. Ergebnis: Der Fahrzeugführer ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Daher wurde er zur Dienststelle gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die als gestohlen gemeldeten Kennzeichen wurden sichergestellt.