1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Nach Ausstieg Wallhalbens: Stadt prüft GBI-Zukunft

Nach Ausstieg Wallhalbens: Stadt prüft GBI-Zukunft

Zweibrücken. Für den Zweibrücker Sozialdezernenten Rolf Franzen (CDU) ist noch nicht entschieden, ob die Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft GBI nach dem Ausstieg Wallhalbens (wir berichteten gestern) noch eine Zukunft hat

Zweibrücken. Für den Zweibrücker Sozialdezernenten Rolf Franzen (CDU) ist noch nicht entschieden, ob die Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft GBI nach dem Ausstieg Wallhalbens (wir berichteten gestern) noch eine Zukunft hat. "Wir müssen zunächst einmal prüfen, wie sich die Situation für uns jetzt darstellt und wie die Zahlen Ende Juli sind", sagte Franzen dem Stadtrat gestern auf Anfrage von Norbert Pohlmann (Grüne Liste). Die neue Bilanz müsse "noch nicht im schwarzen Bereich sein, aber es sollte sich schon Licht am Ende des Tunnels abzeichnen", sagtes Franzen. lf