1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Nach Amokfahrt von Trier: Flaggen in Zweibrücken auf halbmast

Nach Amokfahrt in Fußgängerzone : Zweibrücken trauert um Trierer Tote

Trauerbeflaggung am Zweibrücker Rathaus – landesweite Gedenkminute am Donnerstag – Möglichkeit zum Kerzen-Anzünden und Blumen-Niederlegen in Zweibrücker Fußgängerzone am Freitag und Samstag.

Auf halbmast geflaggt war am Mittwoch auch am Zweibrücker Rathaus – zum Gedenken an die fünf Toten der Amokfahrt am Vortag in der Fußgängerzone von Trier. Der Zweibrücker Oberbürgermeister Marold Wosnitza schrieb auf Facebook: „Mit tiefer Erschütterung verfolgt Zweibrücken das schreckliche Ereignis in Trier. Unsere Gedanken sind bei den Familien der Opfer dieses Mordanschlags, bei den Einsatzkräften und bei allen Bürgerinnen und Bürgern. Wir wünschen Trier ganz viel Kraft und Stärke in dieser schweren Zeit.“

Zu einer Gedenkminute um 13.46 Uhr – der Uhrzeit der Tat – ruft Ministerpräsidentin Malu Dreyer für diesen Donnerstag insbesondere die Behörden, Verwaltungen, Schulen, Institutionen und Betriebe in Rheinland-Pfalz auf.

Zu stillem Bürger-Gedenken mit Blumen und Kerzen in der Mitte der Zweibrücker Fußgängerzone ruft Paneuropa-Union-Landesvorsitzender Werner Euskirchen auf: Freitag 17 bis 18.30 Uhr und Samstag 11 bis 13 Uhr. red/Foto: Nadine Lang