1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum bietet Digitalisierungstipps

Tipps für Mittelständler : Digitalisierungshilfen für Firmen

(red) Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern bietet am Donnerstag, 17. Januar, von zehn bis 16 Uhr Einzelgespräche für Unternehmen zum Thema Digitalisierung an. Anhand des speziell für kleine und mittlere Unternehmen entwickelten „Readiness-Check“ erhalten die Gesprächsteilnehmer Informationen zum Stand und der Möglichkeiten der Digitalisierung im eigenen Unternehmen, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Der „Readiness-Check“ betrachtet fünf zentrale Themenfelder (Strategie, Technologie, Produkt- und Dienstleistungen, Organisation und Prozesse sowie Mitarbeiter), die für die erfolgreiche Umsetzung des digitalen Transformationsprozesses von Bedeutung sind. Anhand von insgesamt 25 Fragen können Unternehmer ihre Digitalisierungsaktivitäten in diesen Themenfeldern bewerten. Sie beantworten die Fragen vor Ort in Absprache mit den Experten des Kompetenzzentrums Kaiserslautern. Das Ergebnis zeigt dann den aktuellen digitalen Reifegrad des Unternehmens auf und bietet die Grundlage für Handlungsempfehlungen im Hinblick auf den Einsatz weiterer digitaler Anwendungen.

Aufgabe des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern ist, die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und im Handwerk zu unterstützen.

Die Teilnahme am Readiness-Check ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung mit Terminvereinbarung bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestpfalz ist erforderlich und über ein Online-Formular bis Freitag, 11. Januar, möglich. Der Readiness-Check findet in den Räumen der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestpfalz in Pirmasens, Unterer Sommerwaldweg 40-42 statt. Anmeldung online unter www.wfg-suedwestpfalz.de/readiness-check

Weitere Informationen: Stadt Zweibrücken, Wirtschaftsförderung, Herzogstraße 1, 66482 Zweibrücken, wirtschaftsfoerderung@zweibruecken.de, Telefon (0 63 32) 871 230.