MERKUR KOMPAKT

lokalesBaumfällarbeiten: Straße wird gesperrtZweibrücken. Die Dr.-Ehrensberger-Straße in Zweibrücken ist von heute an bis voraussichtlich Freitag, 30. März, jeweils von 7.30 Uhr bis 16 Uhr, wegen Baumpflegearbeiten gesperrt. Darauf weist der UBZ (Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken) hin

lokales

Baumfällarbeiten: Straße wird gesperrt

Zweibrücken. Die Dr.-Ehrensberger-Straße in Zweibrücken ist von heute an bis voraussichtlich Freitag, 30. März, jeweils von 7.30 Uhr bis 16 Uhr, wegen Baumpflegearbeiten gesperrt. Darauf weist der UBZ (Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken) hin. Abschnittsweise wird die Strecke zwischen der Bauwerkerstraße und der Saarlandstraße komplett gesperrt, erklärt der UBZ und bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis. red

Landesrechnungshof prüft Stadt-Ausgaben

Zweibrücken. Erstmals seit 2001 sind seit Montag Mitarbeiter des Landesrechnungshofes zu einer Prüfung in der Zweibrücker Stadtverwaltung, wie Oberbürgermeister Helmut Reichling dem Merkur berichtete. Bis Juni würden die Ausgaben in den Bereichen Jugend und Soziales geprüft. Reichling: "Es geht zum Beispiel darum, ob Auszahlungen zu hoch sind, oder wie viele Fälle mit welchem Schwierigkeitsgrad pro Mitarbeiter betreut werden." Er hoffe, wie bei der Prüfung 2001, auf Verbesserungsvorschläge, zumal der Rechnungshof mit der Situation in anderen Kommunen vergleiche. lf

Im Februar entspannt sich der Arbeitsmarkt

Zweibrücken/Pirmasens. Zum ersten Mal seit vier Monaten ist die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Pirmasens, die auch für Zweibrücken zuständig ist, wieder zurückgegangen. 6821 Menschen waren im Februar im Agenturbezirk Pirmasens ohne Arbeit - 98 weniger als im Vormonat. > Seite 16

Klage gegen jugendliche Einbrecher geplant

Zweibrücken. Nach ihrer strafrechtlichen Verurteilung droht drei Mitgliedern einer Zweibrücker Einbrecherbande nun auch ein Zivilprozess. Wolfgang Weber, bestohlener Hausmeister der Sechsmorgen-Grundschule, will auf Schadensersatz klagen. Er hadert zudem mit den "milden Strafen" für die jugendlichen Täter. > Seite 17

Krise bei Truppach-Investor P1

Zweibrücken. Die P1-Gruppe, potenzieller Investor auf der Truppacherhöhe, hat sich jetzt von einem Unternehmensteil trennen müssen. Laut Geschäftsführung ist das Engagement in Zweibrücken jedoch nicht gefährdet. > Seite 18

Keine Tauben-Landung

mehr am Gleis eins

Zweibrücken. Seit dieser Woche werden Netze und Abschreck-Stacheln am Gleis eins des Zweibrücker Bahnhofs installiert. Damit sollen die Tauben vertrieben werden. Seit Jahren ärgern sich Bahnreisende bereits über Taubendreck am Bahnhof, immer wieder wurden die Tauben-Abwehrmaßnahmen zwar versprochen, dann aber doch nicht angebracht. > Seite 19