MERKUR KOMPAKT

lokalesPolizei warnt vor InternetmissbrauchZweibrücken. Die Zweibrücker Polizei warnt vor aktuellen Missbrauchsfällen im Internet. Es kursiert derzeit eine E-Mail, in der der Empfänger aufgefordert wird, einen angehängten Fragebogen auszufüllen. Dieser diene angeblich dazu, dass der Empfänger bei Bauarbeiten nicht gestört wird

lokales

Polizei warnt vor Internetmissbrauch

Zweibrücken. Die Zweibrücker Polizei warnt vor aktuellen Missbrauchsfällen im Internet. Es kursiert derzeit eine E-Mail, in der der Empfänger aufgefordert wird, einen angehängten Fragebogen auszufüllen. Dieser diene angeblich dazu, dass der Empfänger bei Bauarbeiten nicht gestört wird. Die Polizei rät, den Anhang der E-Mail nicht zu öffnen, um den eigenen Computer nicht zu gefährden. red

Radarkontrollen im Kreis werden verstärkt

Zweibrücken. Verstärkt ist Polizeioberkommissar Martin Kolbe seit Anfang des Jahres mit fünf Kollegen im Landkreis zwischen Geiselberg, Zweibrücken, Bobenthal und Wilgartswiesen in zwei Messwagen für Geschwindigkeitskontrollen unterwegs. Aufmerksame Autofahrer haben die Häufung längst bemerkt und ihre Fahrweise teilweise darauf eingestellt. > Seite 16

Wallhalber Gebäude detailgetreu nachgebaut

Wallhalben. Die naturgetreue Nachbildung von Häusern aus der Nachbarschaft oder den bekannten Mühlen von Wallhalben ist die große Leidenschaft von Adolf Hahn. Damit kann sich der pensionierte Abteilungsleiter aus der Schuhbranche die Zeit vertreiben. Den 71-Jährigen und seine Arbeiten wie etwa die Katzenmühle stellt der Pfälzische Merkur in seiner Serie "Hautnah" vor. > Seite 16

Verbandsgemeinde-Wehr rückt 2011 183 Mal aus

Zweibrücken. Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land hatte im vergangenen Jahr zahlreiche brenzlige Fälle zu lösen. 14 Menschen und sechs Tiere rettete die Wehr aus bedrohlichen Situationen. Dies bilanziert Wehrleiter Markus Schmidt. Insgesamt 183 Mal mussten die Ehrenamtler 2011 ausrücken. > Seite 17

Kultur Regional

Auf der Orgel mit der Passacaglia verzaubert

Zweibrücken. Mit einer Mischung aus alter und neuer Orgelmusik verdeutlichte der Heidelberger Christoph Andreas Schäfer gestern Abend auf der Orgel in der Alexanderkirche die Vielfalt der Passacaglia-Kompositionen über die Jahrhunderte. > Seite 18

Campus Nachrichten

Medizininformatiker als Bindeglied

Zweibrücken. Mediziner sind heute auf technische Hilfsmittel angewiesen. Viele Apparate sind softwaregesteuert. Informatiker, die diese Software entwickeln, brauchen nicht nur die Fähigkeit, Programme zu schreiben, sondern bedürfen eines fundierten medizinischen Fachwissens. Medizininformatiker, wie sie an der Zweibrücker FH ausgebildet werden, fungieren als Bindeglied zwischen Ärzten und IT-Branche. > Seite 21