1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Zweibrücken: Mehrere Fälle von Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Zweibrücken : Mehrere Fälle von Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Am 29. Dezember, 11.45 bis 12:50 Uhr, beschädigte ein unfallflüchtiger Kfz-Fahrer einen grauen Opel Corsa, der auf dem Zweibrücker Outlet-Parkplatz in der Nähe des Esprit-Ladens stand. Die Polizei schätzt den Schaden auf 500 Euro. 

Einen braunen Range Rover, der in Parkbucht vor der Pirmasenser Straße 45, bekam zwischen dem 27. Dezember (22.30 Uhr) und 28. Dezember (9 Uhr) zwei große Kratzer an der linken Fahrzeugseite ab. Auch hier beging der Verursacher Unfallflucht.

Am 18. Dezember, 7.40 bis 9.50 Uhr, befuhr ein Unbekannter die Langentalstraße in Richtung Beckerswäldchen und stieß beim Vorbeifahren mit seinem rechten Außenspiegel gegen den linken Außenspiegel eines am rechten Fahrbahnrand geparkten silbergrauen Opel Signum (Schaden: 250 Euro).

Am gleichen Tag zwischen 12.30 und 13.10 Uhr beschädigte ein Unfallflüchtiger auf dem Parkplatz des Hilgardcenters einen blauen 3er-BMW, der vor dem Geschäft Kik parkte. Der Unfall könnte sich beim Rückwärtsausparken des unbekannten Verursachers oder bei einem Wendemanöver ereignet haben, vermutet die Polizei. Der Sachschaden am hinteren linken Fahrzeugeck des BMW belaufe sich auf ungefähr 500 Euro.

Ebenfalls am gleichen Tag wurde bei der Polizei angezeigt: Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am 14 Dezember zwischen 11.20 und 14 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen dunkelblauen Opel-Astra, der auf dem Kundenparkplatz des Baumarktes (hintere Hälfte) in der Wilkstraße abgestellt war. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, obwohl er Fremdschaden von circa 1000 EUR verursacht hatte.

Hinweise zu allen Fällen erbittet die Polizeiinspektion Zweibrücken, Tel. (0 63 32) 97 60, E-Mail: pizweibruecken@polizei.rlp.de.