1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Massenschlägerei in Waldfischbach

Zwei Gruppen gehen aufeinander los : Massenschlägerei in Waldfischbach hält Polizei in Atem

Eine Massenschlägerei zwischen zwei Personengruppen, die sich offensichtlich nicht „grün“ waren, hat die Polizei am frühen Samstagmorgen, gegen ein Uhr, in Atem gehalten.

Wie die Beamten mitteilen, gerieten rund 40 Personen im Bereich des Bahnhofs in Waldfischbach aneinander. Es handelte sich nach derzeitigem Erkenntnisstand um eine Gruppe aus Waldfischbach sowie eine aus Pirmasens. Es hagelte Schläge und Tritte in der Massenkeilerei, ferner kam es laut Polizei auch „zu gezielten Flaschenwürfen“.

Nachdem die Beamten die Lage etwas beruhigen konnte, wurde eine erste Bilanz gezogen. Die ergab vier leichtverletzte Personen. Ein 19-jähriger konnte bislang definitiv als ein Täter ausgemacht werden, der eine Körperverletzung begangen hatte.

Bei den Streithähnen handelt es sich den Beamten keineswegs um unbeschriebene Blätter. „Viele der beteiligten Personen waren der Polizei bereits von früheren Einsätzen bekannt“, heißt es dazu in der Polizeimitteilung. 

„Allen anwesenden Personen wurde ein Platzverweis ausgesprochen, dem teilweise nur widerwillig nachgekommen wurde“, erklären die Ordnungshüter abschließend.