1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Markus Brunsing zu Gast bei den Rosenfreunden Zweibrücken

Markus Brunsing zu Gast bei den Rosenfreunden Zweibrücken : Mit 50 Züchtern um die Welt

Die Rosenfreunde Zweibrücken haben Markus Brunsing, Chef das Fachgebiets Park und Garten der Stadt Baden-Baden, als Referenten gewinnen können.

(red) Zu ihrem nächsten Vortrag im Hotel Rosengarten am Park laden die Rosenfreunde Zweibrücken am Dienstag, 3. März, um 19 Uhr ein. Das Thema lautet: „Mit 50 Züchtern um die Welt – Internationale Rosenzüchter und ihre Neuheiten“. Dafür ist es dem Verein gelungen, den Leiter des Gartenamtes Baden-Baden, Markus Brunsing, zu gewinnen. Durch seine Kontakte zu Rosenzüchtern in der ganzen Welt wird er die Teilnehmer mitnehmen auf eine spannende Reise. In seinem etwa 90-minütigen Vortrag wird Brunsing bekannte und weniger bekannte Rosenzüchter aus verschiedenen Ländern und ihre aktuelle züchterische Arbeit vorstellen. Dabei führt die Reise durch die Welt der Rosen – erst durch Europa und anschließend zu Züchtern auf anderen Kontinenten. Damit erhalten die Zuhörer einen Überblick über die Vielfalt aktueller Züchtungen neuer Gartenrosen.

Als Chef das Fachgebiets Park und Garten der Stadt Baden-Baden ist Markus Brunsing nicht nur für die berühmte Lichtentaler Allee, sondern auch für den Rosenneuheitengarten auf dem Beutig in der Bäderstadt zuständig.

Rosenzüchter aus der ganzen Welt geben dorthin ihre Neuzüchtung zur Prüfung und Bewertung. Die Prüfer werten die Beschaffung, Blütenergebnisse und Gesundheit der Rosen über einen Zeitraum von drei Jahren aus und vergeben Preise.

Auch die Rosenfreunde aus Zweibrücken vergeben schon seit vielen Jahren, zusammen mit der Stadt, den Preis der „Rosenstadt Zweibrücken“ für eine besondere Züchtungsneuheit.

Alle Interessierten, auch Nichtmitglieder, sind herzlich willkommen.