1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Regionalentscheid: Mannlich-Schüler gewinnen bei Roboter-Wettbewerb

Regionalentscheid : Mannlich-Schüler gewinnen bei Roboter-Wettbewerb

(red)  Die Mannlich-Realschule plus Zweibrücken hat am Mittwoch die regionale Vorrunde des Roboter-Wettbewerbs „Vex Robotics Competitions“ gewonnen. Nach Angaben der Schule handelt es sich dabei „weltweit [um] die größten Roboter-Wettbewerbe für Schüler und Studenten“.

Vier regionale Qualifikationsrunden fanden im Dezember und Januar in Deutschland statt. Die besten Teams der regionalen Vorausscheidungen qualifizieren sich für das Deutschlandfinale im Februar in Berlin. Die Gewinner des Deutschlandfinale qualifizieren sich für die VEX WORLDS in Louisville (US-Bundestaat Kentucky). Das Team besteht aus Leon Heinrichs, Dennis Sylimani und Nils Post. Unterstützt von ihrem Lehrer Marc Sadowski, werden sie Ende Februar in Berlin gegen andere Schülermannschaften bei den German Masters antreten.Die Schüner entwickeln und bauen Roboter, und diese dann im Wettkampf in einer spielbasierten Form gegen andere antreten zu lassen. Je nach Art der Challenge sammeln Roboter in einer vorgegebenen Zeit zylinderförmige Objekte ein, platzieren diese um oder stapeln, verschieben und transportieren sie auf einem Spielfeld von A nach B – und das teils ferngesteuert, teils autonom. Hier beweist sich nicht nur, wer von den Teilnehmern die besseren Nerven und ruhigeren „Joystick-Hände“ hat, sondern vor allem, wie präzise und zuverlässig die Programmierung im Vorfeld war.