1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Tanzschule Sandance stellt sich vor : Man muss das Leben tanzen

Tanzschule Sandance stellt sich vor : Man muss das Leben tanzen

10 Jahre Tanzstudio sandance im Zweibrücker Dorndorf – vom kreativen Kindertanz bis zur Bundesliga-Formation.

„Man muss das Leben tanzen“, findet Susanne Gauf. Tanzen sei die pure Lust auf Bewegung und man könne gar nicht früh genug anfangen! „Bereits in jüngsten Jahren trägt das Tanzen zur Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen bei“, weiß die Tanzpädagogin. In ihrem Tanzstudio sandance im Zweibrücker Dornorf erlernen ihre Schüler künstlerische und tänzerische Fähigkeiten, die sie weiterentwickelt und fördert.

Für die Kleinsten, die Drei- bis Sechsjährigen, bietet sandance den kreativen Kindertanz an – eine spielerisch, tänzerische Früherziehung, bei der neben dem Erlernen leichter Tanztechniken vor allem Kreativität und Improvisation im Mittelpunkt stehen. Darauf aufbauend gibt es entsprechend Alter und Talent weitere Kurse, insbesondere den modernen Kindertanz und Jazz- und Moderndance. „Jeder meiner Schüler wird da abgeholt, wo er gerade steht“, betont Susanne Gauf. „Talentierte Kinder, die ich fördern möchte, dürfen übrigens gleich in die Formation.“

Mit Erfolg: 2012 gründete sie mit 18 Tänzerinnen im Alter von 13 bis 19 Jahren die Formation „sandance“. „Die ersten zwei Jahre bestritten wir in der Jugendverbandsliga Süd, bevor wir uns kontinuierlich den Direktaufstieg von der Verbandsliga über die Oberliga und die Regionalliga in die 2. Bundesliga sichern konnten. Hier liegen zwei erfolgreiche Jahre hinter uns. „Doch inzwischen sind meine Mädchen groß, machen Abitur und gehen studieren. Die meisten von ihnen sind zum Jahresende aus der Formation ausgetreten, weshalb ich gerade dabei bin, die Gruppe mit den besten aus der Jugendliga „sannies“ neu aufzustellen. Starten werden wir in diesem Jahr daher nicht mehr in der 2. Bundesliga, sondern in der Verbandsliga – wieder eine neue Herausforderung, auf die ich mich aber sehr freue. Die sannies haben sich übrigens in der Jugendliga bereits zwei Mal für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.“

Susanne Gauf ist natürlich selbst eine leidenschaftliche Tänzerin mit großer Erfahrung und einer besonderen Begeisterung für Choreografien. „Ich liebe es, neue Choreos zu entwickeln, die passende Musik auszuwählen und mit meinen Schülerinnen und Schülern zu arbeiten. Und auch, wenn die Jungs in ihrer Tanzschule zahlenmäßig in der Minderheit sind, leuchtet einer ganz besonders heraus: Fabio Wicklein. Der 14-Jährige tanzt seit 2018 bei Susanne Gauf und ist seitdem überall aufgefallen. „Ein unglaubliches Ausnahmetalent“, schwärmt die Trainerin.

Erst im vergangenen Herbst hat Fabio beim Deutschlandpokal im Jazz- und Modern-Dance für Solo, Duo und kleine Gruppen im nordrhein-westfälischen Dorsten Silber gewonnen. „Ein Riesenerfolg. Dafür, dass er damals erst eineinhalb Jahren tanzte“, sagt Susanne Gauf. Damit sicherte sich der junge Tänzer das Ticket für die WM in Polen. Diese fiel terminlich allerdings auf die große Jubiläumsshow des Tanzstudios am 30. November. „Die WM wäre nur einen Tag nach unserer Show gewesen, das hätten wir nicht geschafft“, sagt Susanne Gauf. „Umso mehr freut es mich jetzt aber, dass Fabio bei der EM vom 11. bis 14. Juni 2020 in Skopje (Nordmazedonien) dabei sein wird.“

Die Show unter dem Motto „TANZ hoch 10“ war übrigens ein Riesenerfolg. 400 Gäste erlebten in der Zweibrücker Festhalle ein Tanzspektakel der Superlative. 30 Programmpunkte zeigten die Vielfalt dessen, was sandance zu bieten hat, mit all der Professionalität und Leidenschaft, die der Tanzsport mit sich bringen kann. „Wir haben das ganze Jahr, angefangen im Januar, auf diesen Tag hingearbeitet und nichts dem Zufall überlassen. Kostüme, Choreos, jede Menge Extratraining, das war schon gewaltig“, erinnert sich Susanne Gauf. Lediglich von März bis Juni habe die Turniersaison Priorität gehabt.

Wie hoch bei sandance die Messlatte liegt, zeigte bereits eindrucksvoll das Intro der Show – ein Flashmob aller Schülerinnen und Schüler. „Das konnten wir ja so vorher nicht üben. Montags vor der Show bei der Generalprobe haben alle erstmals gemeinsam auf der Bühne gestanden“, erzählt sie. „Am Ende war es ein toller Abend, auch deshalb, weil alle, Team und Eltern, so gut zusammengearbeitet haben, betreut und hinter den Kulissen dafür gesorgt haben, das alles läuft“, betont Susanne Gauf. Und wenn auch Du Spaß am Tanzen hast oder die Leidenschaft fürs Tanzen für Dich entdecken möchtest, dann komm vorbei und lass Dich von der Bewegung zur Musik mitreißen. Susanne Gauf und ihr Team freuen sich auf Dich!

10 Jahre Tanzschule sandance wurde am 30. November mit einer großen Jubiläumsshow in der Zweibrücker Festhalle gefeiert. Foto: Marcus Jung Sandance
Ausnahmetalent Fabio Wicklein in Aktion. Foto: Marcus Jung Sandance
Susanne Gauf und die Formation „sandance“. Foto: Marcus Jung Sandance

Weitere Infos zum Team, Trainingszeiten, Formationen und Gruppen und vieles mehr unter www.sandance.de.