1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

LVIM freut sich über starken Gewinn-Anstieg

LVIM freut sich über starken Gewinn-Anstieg

Der Landesverein für Innere Mission in der Pfalz (der in Zweibrücken das Evangelische Krankenhaus und zwei Seniorenheime betreibt) hat 2014 das beste finanzielle Ergebnis der letzten zehn Jahre erzielt.

"Im Geschäftsjahr 2014 hat der Landesverein für Innere Mission in der Pfalz e. V. den Kurs der Zukunftssicherung erfolgreich fortgesetzt und ein Konzernergebnis von 2,8 Millionen Euro erreicht", teilt der LVIM mit. Das Jahresergebnis habe sich damit gegenüber dem Vorjahr um 0,5 Millionen Euro verbessert. Die Ebitda-Marge (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) sei auf acht Prozent gestiegen (2013: 5,6 %, 2012: 2,7 %).

Verantwortlich für diese "sehr gute Entwicklung" seien Umsatzsteigerungen von insgesamt 3,6 Millionen Euro.

LVIM-Vorstandschef Rainer Wettreck: "Das sehr gute Jahresergebnis 2014 ist in einer großen Gemeinschaftsleistung aller Einrichtungen, Bereiche und Ebenen entstanden. Es ist das beste der letzten zehn Jahre und zeigt uns, dass wir mit unserem nachhaltigen Programm zur Neuausrichtung auf dem richtigen Weg sind. Der LVIM kommt voran und gewinnt Kraft, seine Standorte nun konsequent weiter zu stärken." Nach Wettrecks Amtsantritt im April 2013 hatte der LVIM einen "anspruchsvollen Konsolidierungskurs" eingeschlagen, dazu gehörte der Abbau von über 70 Stellen, davon 36 am Evangelischen Krankenhaus Zweibrücken (wir berichteten).

Auch 2014 wurden die angepeilten Ziele zum Teil über Plan erfüllt, so der LVIM am Donnerstag. "Die deutliche Umsatzsteigerung (sieben Prozent in zwei Jahren) ging einher mit einer gesteigerten Wettbewerbsfähigkeit durch eine Profilierung des Leistungsspektrums in der Altenhilfe wie im Krankenhausbereich." Zudem habe man "verstärkt in Professionalisierung und Qualifizierung investiert".

Die beiden Evangelischen Krankenhäuser in Zweibrücken und Bad Dürkheim hätten "deutlich positive Jahresergebnisse erzielt und streben im Rahmen ihrer Neuausrichtung weiteres Wachstum an. Sowohl das Geschäftsfeld Altenhilfe als auch das Geschäftsfeld Krankenhäuser trugen durch eine hohe Auslastung und eine Weiterentwicklung der Angebote überplanmäßig zur Verbesserung des Unternehmensergebnisses bei."

Im laufenden Jahr 2015 will der LVIM "die eingeleitete Neuausrichtung verstärken und nachhaltig gestalten."