1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Land fördert Wanderwege in Zweibrücken

Land fördert Wanderwege in Zweibrücken

Rund um Zweibrücken entstehen Prädikatswanderwege. Das Land beteiligt sich unter anderem an den Kosten für die Planung, die Zertifizierung, die Möblierung von Rastplätzen sowie Bänke und Waldliegen.

Das Land Rheinland-Pfalz fördert Prädikatswanderwege rund um Zweibrücken . Zwei neue Wege entstehen, ein bestehender Weg wird aufgewertet, teilte das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium am Freitag mit.

Rund um Zweibrücken entstehen Prädikatswanderwege, die das Wanderangebot im Pfälzer Mühlenland spürbar verbessern und die touristische Entwicklung der Region unterstützen. Das Land Rheinland-Pfalz fördert die Investitionen der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land mit insgesamt 42 177 Euro.

Als neues Angebot für Wanderer entstehen in der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land die 9,8 Kilometer lange Deutschritter-Tour und der 11,4 Kilometer lange Paradiesgartenweg. Der Paradiesgartenweg verläuft mit 2,4 Kilometern über saarländisches sowie mit 0,5 Kilometern über französisches Gebiet. Der bestehende Wanderweg "Herzog-Karl II - August-Pfad" wird zu einem Prädikatswanderweg mit einer Gesamtlänge von 14,9 Kilometern ausgebaut, davon verlaufen 7,5 Kilometer auf rheinland-pfälzischem Gebiet.

Das Land beteiligt sich unter anderem an den Kosten für die Planung, die Zertifizierung, die Möblierung von Rastplätzen sowie Bänke und Waldliegen. Die Kosten für die außerhalb von Rheinland-Pfalz verlaufenden Streckenabschnitte werden von der Verbandsgemeinde übernommen.

Die beantragten Prädikatswanderwege sind im Kurztourenkonzept der Pfalz-Touristik enthalten. Der dort ausgewiesene Tillemann Stella Weg heißt nun "Deutschritter-Tour".