1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Lachend entspannen vor Weihnachten

Lachend entspannen vor Weihnachten

Zweibrücken. Eigentlich steht die Adventszeit ja für Besinnlichkeit. Das ist manchem aber auch zu viel des Guten - gerade dieses Jahr, wo der erste Advent sogar schon im November war. Um den Zweibrückern auch mal ein Ausbrechen aus der Besinnlichkeit zu ermöglichen, hat Lars Reichow Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, um die Herzogsstädter mit seinen Kabarett-Künsten zu unterhalten

Zweibrücken. Eigentlich steht die Adventszeit ja für Besinnlichkeit. Das ist manchem aber auch zu viel des Guten - gerade dieses Jahr, wo der erste Advent sogar schon im November war. Um den Zweibrückern auch mal ein Ausbrechen aus der Besinnlichkeit zu ermöglichen, hat Lars Reichow Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, um die Herzogsstädter mit seinen Kabarett-Künsten zu unterhalten. Lachend losprusten statt die vierte Adventskerze auszupusten kann man am Sonntag, 19. Dezember, ab 18 Uhr bei Reichows Weihnachtskabarett "Himmel + Hölle" im Wintergarten der Festhalle. Reichow - in Zweibrücken kein Unbekannter, hat er hier doch als Soldat gedient und schon einige Kabarett-Auftrite hinter sich - verspricht diesmal "ein Programm von gefährlicher Sinnlichkeit und trügerischer Geborgenheit. Ein deutsches Wintermärchen!" lfMit dem, was sich heute hinter dem Merkur-Türchen verbirgt, kann sich ausnahmsweise leider nicht jeder zum Lachen bringen lassen, denn der Reichow-Auftritt ist bereits ausverkauft. Doch in Zusammenarbeit mit dem Kultur- und Verkehrsamt verlosen wir ein Mal zwei Freikarten für Lars Reichows Auftritt am 19. Dezember in der Zweibrücker Festhalle. Gewinnen können Sie mit einem Anruf unter unserem Glückstelefon (0 13 79) 3 71 21 03. Lösungswort: "10. Dezember". Die Gewinnleitung ist bis heute, 24 Uhr, für Sie offen.

Gewinnerin unseres Adventskalender-Gewinnspiels von Mittwoch ist Frank Müller aus Zweibrücken. Er kann sich über zwei Freikarten für das Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern am Samstag gegen den VfL Wolfsburg freuen.