1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Kunstprojekt Pirmasenser Schüler im Zweibrücker Rosenmuseum zu sehen

Verein der Rosenfreunde Zweibrücken : Tierbilder von Schülern beleben das Zweibrücker Rosenmuseum

Von der Flora zur Fauna. Während üblicherweise die Rose im Rosenmuseum des Zweibrücker Rosengartens ihren unangefochtenen Auftritt hat, haben in dieser Saison die Tiere das Zepter übernommen, berichtet der Verein der Rosenfreunde.

Im Rahmen des Projektes „Wildes Klassenzimmer“ entstanden im Kunstunterricht der 5. Klassen des Immanuel-Kant-Gymnasiums Pirmasens Pastellkreidezeichnungen, die eine bunte Vielfalt an Tieren lebhaft und kontrastreich zum Leben erwecken. Neben exotischen Tierarten kann man einige der abgebildeten tierischen Genossen auch beim Spaziergang durch den Rosengarten in Natura antreffen.

Die Bilder entstehen durch Rastervergrößerung von Motiven auf Tierpostkarten, die proportionsgetreu auf Tonpapier übertragen werden. Anschließend wird die Pastellkreide aufgetragen, wobei die besondere Herausforderung für die Kinder im Alter von elf bis zwölf Jahren darin besteht, helle und dunkle Stellen (Licht und Schatten) zu erkennen und plastisch darzustellen. Für die hellsten Stellen wird dabei viel Kreide aufgetragen, die dunkleren Stellen und Farbabstufungen werden durch schichtweises Abtragen (subtraktives Verfahren) von Farbe erzielt, die dunkelsten Stellen bleiben schwarz. Die Lebendigkeit der Tierbilder wird durch die Akzentuierung vieler Details, wie zum Beispiel Augapfel mit Pupille, Wimpern, Hautfalten, Lichteffekte, Spiegeleffekte, Schnurrhaare, Fell und vieles mehr unterstützt.

Ein Klassenzimmer ganz anderer Art empfängt somit den Besucher im Rosenmuseum und lädt zu einem interessanten Blick in die Tierwelt aus der Perspektive von Schülern der 5. Klasse ein.