Kultur in der Himmelsbergkapelle : Zeitreise in das barocke 18. Jahrhundert

(red) Der Verein „Kultur in der Himmelsbergkapelle“ veranstaltet nach eigener Aussage einen ganz besonderen Abend mit klassischer Musik. Das Collegio Barocco gastiert am Freitag, 7. Juni, 19 Uhr, in der Kapelle am Himmelsberg.

Den barocken Namen haben sich die beiden Musiker Claudio Cervone und Stefan Schöner zugelegt, ein Maestro der Quer- und Traversflöte der eine, Virtuose am Piano und Cembalo der andere. Um die Zeitreise in das barocke 18. Jahrhundet zu vervollständigen, wird Willi Schmidt klassische Prosa und Lyrik lesen. Der Eintritt ist frei.