1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Krankenhäuser einigen sich auf Gründung eines Klinikverbundes

Krankenhäuser einigen sich auf Gründung eines Klinikverbundes

Zweibrücken. Der Aufsichtsrat der Nardinistiftung, Träger der beiden Kliniken St. Elisabeth Zweibrücken und St. Johannis Landstuhl sowie des Nardininhauses Pirmasens, hat der Schaffung eines Klinikverbundes zugestimmt. Das Gremium ist damit dem Wunsch der Gesundheitsministerin Malu Dreyer gefolgt. Gesundheitsministerin Dreyer hatte bei der Einweihung der neuen Zentralsterilisation am St

Zweibrücken. Der Aufsichtsrat der Nardinistiftung, Träger der beiden Kliniken St. Elisabeth Zweibrücken und St. Johannis Landstuhl sowie des Nardininhauses Pirmasens, hat der Schaffung eines Klinikverbundes zugestimmt. Das Gremium ist damit dem Wunsch der Gesundheitsministerin Malu Dreyer gefolgt. Gesundheitsministerin Dreyer hatte bei der Einweihung der neuen Zentralsterilisation am St. Johannis-Krankenhaus Landstuhl (wir berichteten) im Juni gesagt, dass ihr Ministerium die Schaffung eines Klinik-Verbundes von St. Johannis in Landstuhl und St. Elisabeth in Zweibrücken "ausdrücklich" unterstütze. Ein Klinikverbund bedeutet die Schaffung eines Klinikums mit zwei Standorten. Das hat den Vorteil, dass die bisher nur an einem Standort vorhandenen medizinischen Schwerpunkte auf beide Häuser verteilt werden könnten. Der Zusammenschluss der beiden Kliniken ist für den 1. Januar 2011 geplant. red