Konzerte am Wochenende : Jede Menge Livemusik und drei Superbowl-Parties

(ca) Das Wochenende bringt einmal mehr ein abwechslungsreiches Programm für Zweibrücker Musikfreunde. Doch neben drei Konzerten stehen am Sonntag auch noch einige andere Veranstaltungen an. Besonders das Endspiel der American-Football-Saison, der Super Bowl, wird zelebriert.

Den Auftakt macht am heutigen Abend wie so oft das Irish Pub „The Lucky Pint“. Dort spielt der aus den USA stammende Singer/Songwriter Chris Jackson. Er spielt dabei Cover aus Rock und Alternative sowie eigene Songs. Der Eintritt ist frei, los geht es um 20 Uhr.

Am Freitagabend ist der Sänger Heinz Rudolf Kunze in der Festhalle zu Gast. Er macht im Rahmen seiner „Schöne Grüße vom Schicksal“-Tour in Zweibrücken Halt.

 Frei ist der Eintritt am Samstag beim Winterzauber im Valentins Wirtshaus. Nach einem erfolgreichen Auftritt vor zwei Wochen kehren Pepe Pirmann und Marcus Wille mit ihrer Red Couch noch einmal ins Wirtshaus zurück und unterhalten das Publikum mit Rock, Pop und Folk. Los geht es hier um 18 Uhr.

Etwas härter geht es am Samstag in der ACH Eventhalle zu, wenn die beiden Pirmasenser Bands Tumbleweed und Nasty 5 zu Gast sind. Beide spielen Hits aus Hard- und Classicrock. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf acht Euro, an der Abendkasse zahlt man zehn Euro.

Eine Filmvorführung samt anschließender Diskussion findet am Sonntag im Gasthaus Sutter statt. Gezeigt wird der Film „Deckname Jenny“, der sich mit einer Gruppe Jugendlicher auseinandersetzt, die im Zuge der Flüchtlingskrise tief in die linke Szene abtaucht. Los geht es bei freiem Eintritt um 18 Uhr.

Im direkten Anschluss geht es dann etwas lockerer zu, denn das Gasthaus Sutter ist eine von drei Zweibrücker Kneipen, die den Super Bowl übertragen. Beim Endspiel der amerikanischen Football-Saison steht traditionell neben dem Sport auch das Essen im Vordergrund, weswegen etwa Hot Dogs oder Chicken Wings auf der Speisekarte stehen. Im Sutter geht die Party gegen 22 Uhr los. Ähnlich sieht es in der Brasserie aus, wo man bereits um 20 Uhr startet, während in der ACH Eventhalle um 21 Uhr Beginn ist.