1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Kneippverein Zweibrücken hat mit Saskia Griffin eine neue Vorsitzende

Saskia Griffin ist die neue Vorsitzende : Kneippverein verjüngt Vorstand und Zielgruppe

Mit der neuen Vorsitzenden Saskia Griffin und ihrem Vorstandsteam öffnet sich der Kneippverein Zweibrücken zugleich für junge Mütter und Kinder. Im September soll das neue Kursprogramm beginnen. Gesucht werden Übungsleiter und Referenten für Vorträge rund um Naturverbundenheit, Vitalität und Gesundheit.

Zuerst kam die Idee, dass Saskia Griffin ihren Kanga-Kurs für Mütter mit Babys in der Trage über den Kneippverein anbietet, um den Traditionsverein auch für jüngere Menschen interessant zu machen. Daraus entwickelte sich die Anfrage an die Mitbegründerin und ehemalige Vereinsvorsitzende des Eiskunstlauf-Vereins Zweibrücken „Skate‘n Fun Saar-Pfalz“ in der Zweibrücker ICE-Arena, ob sie sich vorstellen könnte, den Kneippverein insgesamt auf jüngere Füße zu stellen und ihn so überlebensfähig zu machen. Nicht zuletzt die Coronazeit hatte neben dem Vereinsleben auch dem viele Jahre engagierten Kneipp-Vorstand zugesetzt.

Nun also übernimmt ein neuer Vorstand die spannende Aufgabe, den Zweibrücker Verein erneut attraktiv zu machen für Gesundheitsbewusste quer durch alle Altersstufen. Ein Thema, das die 39-jährige Mutter zweier kleiner Töchter schon immer interessiert hat. Sie beschreibt: „Ich habe schon immer naturbezogen gelebt und auch unsere Kinder erziehen wir naturnah, gehen gerne mit ihnen in den Wald, achten auf natürliche Ernährung und Nachhaltigkeit in unserem gesamten Lebensstil.“

Früher hat sich Saskia Griffin nicht nur dem Eiskunstlauf verschrieben, sondern hat auch Ballett, Jazz-Tanz sowie Show-Tanz gemacht. Schon damals hat sie auch Kinder in diesen Bereichen trainiert. Bei ihrer neuen Aufgabe unterstützt wird die sportbegeisterte Frau unter anderem von Ehemann Henry als Beisitzer. Mit dem Fußballer des TSC Zweibrücken ging sie gerne Klettern, zum Beispiel in der Zweibrücker Kletterhalle, bevor die Kinder kamen.

Jetzt stehen die dreieinhalbjährige Hannah und ihre zwei Jahre jüngere Schwester Emma im Mittelpunkt der gelernten Bürokauffrau und Fachwirtin für Vertrieb und Marketing sowie Personal-Referentin.

Ihren Müttertreff mit Kanga-Training, gemeinsamem Laufen, gezieltem Beckenbodentraining parallel zur offiziellen Rückbildungsgymnastik und vor allem dem wertvollen Austausch untereinander hat sie über die Corona-Zeit retten können. „Wir laufen bei jedem Wetter, auch im Winter“, freut sie sich über die große Resonanz.

Mit einem Herzen für „ganz besondere Kinder“ will die zertifizierte Übungsleiterin für Sport, Gesundheit und Ernährung jetzt noch eine Weiterbildung für den Umgang mit Kindern mit Autismus anschließen.

Dabei hält sie das Kneipp-Angebot für Senioren mit Sturzprophylaxe, Gedächtnistraining, Rückengymnastik oder Stuhl-Yoga oder den Waldspaziergängen mit der ehemaligen Vorsitzenden, Monika Mohr, für ebenso wichtig. Bevor sich der neu gewählte Vorstand zu seiner Planungssitzung trifft, will sie sich anhand der mannigfachen Unterlagen ein Bild machen von dem bisherigen Kursplan und den interessanten Vorträgen des Zweibrücker Kneippvereins.

Dieser hatte vor der Pandemie in der ehemaligen Cafeteria des Nardini-Klinikums stattgefunden und hierfür werde voraussichtlich ein Ersatzraum benötigt. Mit dem Schulamt der Stadt ist sie bereits im Gespräch, um Sporthallen zu finden. Saskia Griffin selbst will neben ihrem Kanga-Kurs auch Elternkurse mit eineinhalb bis dreieinhalb-jährigen Kindern sowie im Kindergartenalter anbieten – im Bereich der Wahrnehmungsförderung auf der Basis von Sensomotorik, Kreativität und freier Bewegung.

Ihre Bitte an Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie Referenten im Sport- und Gesundheitsbereich, in ganzheitlicher Lebensführung: „Meldet euch, wir haben noch viel Kapazität.“ Wieder anlaufen soll das beliebte Kursprogramm des Kneippvereins nach den Sommerferien.

Neben Henry Griffin, der ein Ausdauer- und Koordinationstraining für Kinder anbieten will, verfügt Saskia Griffins Stellvertreterin, die langjährige Vorsitzende des Kneippvereins Pirmasens, Monika Malert, über ihre Kneipp-Erfahrung hinaus ein breit gefächertes Themenspektrum. Jedenfalls sieht auch der ausgeschiedene Vorstand den Verein gut aufgestellt für eine gesunde, fitte und l(i)ebenswerte Zukunft.

Kontakt: Saskia Griffin, Tel. (0157) 86 87 28 51; Mail: saskia-griffin@gmx.de; www.kneippverein-zw.de.