Klettern, Wasserspiele, Wandern

Ein breites Ferienangebot hat die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land auch für diesen Sommer wieder auf die Beine gestellt. Drei Wochen lang werden die Kinder in den großen Ferien bestens unterhalten.

Klettern und Bouldern im Kletterzentrum Camp4, spielen auf dem Contwiger Wasserspielplatz oder eine Greifvogelschau im Camp Dietrichingen sind drei der zahlreichen Punkte des diesjährigen Ferienangebots der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land. "Das ist wieder ein tolles Angebot", meint Bürgermeister Jürgen Gundacker bei der Vorstellung des Programms. So wie auch das Angebot "Ferien in der Heimat " der Verbandsgemeinde seit fast drei Jahrzehnten "eine Erfolgsstory" sei.

Und der Erfolg zeigt sich bei den Anmeldungen. Ohne große Werbung liegen bei der Verbandsgemeinde-Verwaltung schon zahlreiche Anmeldungen vor. "Wer sein Kind anmelden möchte, soll sich nicht mehr zu lang Zeit lassen", rät der Bürgermeister. "Wir bieten drei Wochen Ferienbetreuung an", sagt Gundacker. Familien, die ihre Kinder während der Ferien bei anderen Angehörigen lassen können, seien auf ein solches Angebot angewiesen. "Darüber wird in der Politik immer geredet. Bei uns wird das schon lange praktiziert."

In den ersten beiden Wochen vom 18. bis 22. Juli (an der Grundschule Hornbach) und vom 25. bis 29. Juli (an der Grundschule Stambach) werden die Kinder von morgens 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr betreut. Das Programm beginnt um neun Uhr. "Um berufstätigen Eltern entgegenzukommen, bieten wir seit einigen Jahren die Frühbetreuung vor dem eigentlichen Programm an", erklärt Gundacker. Am ersten Tag in Hornbach werde nachmittags die Feuerwehr besucht, erläutert Stefanie Hein von der VG-Verwaltung das Programm. Der Besuch des Abenteuerspielplatzes in Hornbach, Klettern und Bouldern im Camp4 oder Acrylmalerei mit der Künstlerin Elisabeth Schael stehen weiter auf dem Programm. "Dann wird auch noch viel gespielt und Sport getrieben", sagt Hein. Dazu bietet sich die Turnhalle an der Schule an. Zum Abschluss wird gegrillt.

In Stambach stehen auch Spiele auf dem Programm. "Am Dienstagmorgen backen wir Muffins", nennt Hein einen Programmpunkt. Dazu wird an zwei Nachmittagen der Wasserspielplatz in Contwig besucht. 50 Euro kostet eine Woche. Darin ist die Verpflegung enthalten. Das Mittagessen liefert der Betrieb, der ansonsten die Schulen mit dem Mittagessen versorgt. Das Angebot in den beiden Wochen ist für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren.

In der dritten Woche geht es für Kinder zwischen sieben und 14 Jahre fünf Tage ins Camp Dietrichingen. Dort haben wie schon in den letzten Jahren die Waldläufer ein Programm zusammengestellt. "Ich bin froh über die Kooperation mit den Waldläufern", sagt Gundacker. Zu dem Programm gehören neben Spielen und Basteln eine Schnitzeljagd, Nachtwanderungen, Grillen am Lagerfeuer oder eine Greifvogelschau. Die Woche mit vier Übernachtungen kostet 85 Euro. Hein macht darauf aufmerksam, dass Eltern einen Antrag auf einen Zuschuss bei der Kreisverwaltung Südwestpfalz stellen können.

Weitere Infos und Anmeldung bei der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, (0 63 32) 806-2118, oder s.hein@vgzwland.de.