1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Kinderstadtführungen des Kulturamts starten wieder

Kinderstadtführungen des Kulturamts starten wieder

Für die Teilnehmer der Kinderstadtführung wird allerhand geboten: Unter anderem gibt es einen Ausblick vom Turm der Alexanderskirche, ferner dürfen die Kleinen in barocke Kostüme schlüpfen.

Die erste Kinderstadtführung des Jahres findet am Sonntag, 3. Mai ab 15 Uhr statt. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. Treffpunkt für alle Interessierten ist auf dem Zweibrücker Schlossplatz. Kinder zahlen vier Euro. Eine erwachsene Begleitperson darf kostenlos teilnehmen.

Neben einem Ausblick vom Turm der Alexanderskirche gibt es einen Requisitenwagen mit verschiedene Utensilien: einen Koffer mit dem Kostüm des "Luiche", einen Spielteppich - genäht nach einem Plan aus dem 18. Jahrhundert - mit Holzburg, Kapelle, Stadtmauer und natürlich zwei Brücken sowie Rätselheften zum Mitnehmen.

Die Kinder dürfen einen Blick ins Innere des Schlosses werfen und sich als barocke Dame oder barocker Herr fotografieren lassen. "Fotoapparat nicht vergessen!", lautet daher der Ratschlag der Stadtverwaltung, damit auch alle kleinen Teilnehmer in den Genuss eines schönen Erinnerungsfotos kommen. Die Kinderstadtführung dauert zirka 1,5 Stunden.

Weitere Informationen zu der Kinderstadtführung gibt es beim Kultur- und Verkehrsamt in der Maxstraße 1, Telefon (0 63 32) 871-471. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wer mitmachen möchte, kommt einfach zu dem Treffpunkt auf dem Schlossplatz.