Kevin Ray und Marusha : Stand-up-Comedy und bester Techno

An diesem Wochenende gibt es in Zweibrücken Stand-up-Comedy mit Kevin Ray und Techno vom Feinsten mit Marusha.

(red) Was bleibt schon einem Kevin in Deutschland, wenn nicht der Humor? Kevin Ray steht für eine junge Generation der Stand-up-Comedy: cool, crazy und chaotisch. Mit einer riesigen Portion Selbstironie und schnellen Pointen berichtet der 25-jährige aus seinem Leben als Alpha-Kevin. Was darin besonders zählt? Seine Freunde! Und natürlich das alltägliche Chaos! Ob Missgeschicke in der Liebe, Trinkgelage oder Storys aus dem WG-Leben, gemeinsam mit seinen Freunden geht Kevin durch dick und dünn. Peinlich ist ihm dabei nichts. Selbstbewusst und gnadenlos offen nimmt er die eigenen Schwächen ins Visier. Alltagsschwächen, die jeder kennt, aber keiner zugeben will. Er redet darüber – das nächste Mal an diesem Freitag, 18. Januar, 20 Uhr, in seinem sein aktuelles Programm „Kevin allein on Tour“ im Wintergarten der Festhalle Zweibrücken.

„Die meisten Menschen nehmen sich und ihren Alltag viel zu ernst. Dabei ist keiner perfekt – schon gar nicht ich! Aber mit den richtigen Freunden und dem passenden Humor wird auch der niemals perfekte Alltag eine Party.“

Eine gute Zeit hat man in seiner Show allemal. Frech und spontan führt der Trierer durch sein Party-Leben und den Alltags-Wahnsinn. Ob live auf der Bühne, im TV, Radio oder in der Sketch Comedy – Kevin Ray begeistert sein Publikum nicht nur mit viel Interaktion, sondern auch mit viel Identifikation. „Ich möchte jeden einzelnen Zuschauer meiner Show zum Lachen bringen.“ Das gelingt ihm auf seine sympathisch verrückte Art und Weise, denn ein kleiner Kevin steckt doch in jedem von uns. Er ist einer von uns – aber keiner wie alle!

Nach seinem ersten Auftritt bei den Stand Up Migranten sammelte Kevin erste Erfahrungen auf etablierten Bühnen wie Nightwash, Comedy Clash Stuttgart oder Quatsch Comedy Club und startet als Gewinner des Osnabrücker Comedy Slams sowie des Trierer Comedy Slams jetzt richtig durch. Neben der „Comedy Show“ bei Pro 7, startete Pro 7 MAXX am 6. Dezember 2018 mit den „World Craziest Competitions“. Hier stellen sich Kevin Ray und Simon Gosejohann im Wettkampf, mit wenig Vorbereitung jedem realem Wettkampf – vom Mülltonnenrennen bis hin zum Schienbein-Treten kämpfen die beiden, nicht immer ganz furchtlos, teilweise auch gegen amtierende Weltmeister.

Was bleibt einem Kevin in Deutschland, wenn nicht wenigstens der Humor? Ganz einfach – mit diesem Humor steht Kevin die ganze Comedy-Welt offen.

Das komplette Kontrastprogramm dazu findet dann am Samstag, 19. Januar, in der ACH Eventhalle auf dem Flugplatz statt. Dort ist ab 22 Uhr DJane Marusha zu Gast. Marusha ist eine der prägnantesten und inspirierensten Medienpersönlichkeiten der deutschen Entertainmentbranche. Sie ist unverwechselbar und hat einen ganz eigenen Stil, egal ob als Discjockey, als Musikproduzentin, Moderatorin oder Schauspielerin.

Sie wurde 1994 mit ihrem Remix des Songs „Somewhere over the rainbow“ und dem dazugehörigen Album „Raveland“ zum Star und war prägend für die Techno-Kultur der 90er Jahre.

Nun kommt sie nach Zweibrücken und will das Publikum zum Tanzen bringen. Als Support sind die lokalen DJs Chris van Neu, Bazeball und Schreck mit am Start. Einlass ist hier ab 21 Uhr, der Eintritt beträgt zehn Euro.