1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Kasernengebäude in Niederauerbach bis spätestens 2026 saniert

Kasernengebäude in Niederauerbach bis spätestens 2026 saniert

Die Sanierung der Unterkunftsgebäude in der Zweibrücker Niederauerbach-Kaserne kann voraussichtlich zügig umgesetzt werden. Das teilte die CDU-Bundestagsabgeordnete Anita Schäfer nach Gesprächen mit der Führung des Fallschirmjägerregiments 26 und der Abteilung Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen (IUD) im Bundesverteidigungsministerium mit.Bei einem Besuch der Zweibrücker Fallschirmjäger in der vergangenen Woche hatte Schäfer die Planungen mit Regimentskommandeur Oberst Andreas Steinhaus und weiteren Verantwortlichen erörtert.

Entscheidend für die rasche Umsetzung der Sanierungspläne ist laut Schäfer, dass die Arbeiten an jeweils zwei der insgesamt zehn Gebäude gleichzeitig stattfinden. Dazu muss die Belegschaft in anderen Gebäuden entsprechend "verdichtet" werden.

Hierfür existierte nun ein ausgefeilter Plan zur rotierenden Verlegung der Soldaten zwischen den Unterkünften. Ein Umzug an andere Standorte werde damit vermieden. Die IUD hat den Plan laut Schäfer mittlerweile auf Realisierbarkeit überprüfen lassen. Demnach könnten die Maßnahmen bis spätestens zum zweiten Quartal 2026, bei geringerem Unterkunftsbedarf schon zwei Jahre früher, abgeschlossen werden.

Die Planungen einschließlich des Neubaus der Sporthalle bis September 2018 sollen laut Schäfer auch am 3. März beim Besuch des Wehrbeauftragten des Bundestages am Standort zur Sprache kommen. Für die Sporthalle werden gegenwärtig die Bauunterlagen erstellt, so Schäfer.