1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Konzert: Kapelle Petra kommt ins Erdgeschoss

Konzert : Kapelle Petra kommt ins Erdgeschoss

Die Indierock-Band aus Nordrhein-Westfalen spielt im September in Zweibrücken.

  „Heute is Geburtstag, heute is Geburtstag, heute is Geburtstag“ – ein klein wenig durchgeknallt kommt der größte Hit der Kapelle Petra schon daher, wenn man mit dem Quartett aus dem nordrhein-westfälischen Hamm nicht vertraut ist. Dennoch hat es dessen 2007 veröffentlichte Single „Geburtstag“ auf dem Videoportal YouTube mittlerweile auf beachtliche 3,1 Millionen Klicks gebracht.

Kapelle Petra steht für deutschsprachigen Indierock mit lustigen, teilweise absurden Texten. Am Samstag, 16. September, kommt die Band nun erstmals für ein Konzert ins Zweibrücker Erdgeschoss. Das Quartett besteht seit der Gründung 1996 aus Guido „Opa“ Schulz (Gesang, Gitarre), Rainer „der tägliche Siepe“ Siepmann (Bass), Markus Schmidt (Schlagzeug) und der „Bühnenskulptur“ Gazelle. Live wird die Band zudem von Andy Schmaus an der zweiten Gitarre unterstützt.

Die Single „Geburtstag“ bescherte der Band vor zehn Jahren erstmals größere Aufmerksamkeit (siehe Infokasten), es folgten Auftritte in TV-Shows von Sarah Kuttner oder dem „neoParadise“ (Vorgängershow von Circus Halligalli) von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf. Zudem bescherte die mediale Präsenz den Indie-Rockern  aus Nordrhein-Westfalen ihren ersten Plattenvertrag. Seit 2012 haben die vier Musiker ihr Hobby zum Beruf gemacht und touren konstant durch den deutschsprachigen Raum.

Im vergangenen Jahr veröffentlichte die Band, die sich neben den Musikern für ihre Liveshow eine „Bühnenskulptur“ leistet, die Musik und Text untermalt, ihr insgesamt fünftes Album „The Underforgotten Table“. Die Songs darauf handeln von Godzilla, Stau oder Lehrern, aber auch gesellschaftskritische Töne werden angeschlagen. „Keine Hose – keine Probleme“ befasst sich beispielsweise mit der verrohten Debattenkultur in sozialen Netzwerken, „Frieden“ fragt nach ebenjenem. Einige dieser neuen Songs werden sicherlich auch im Erdgeschoss des Gasthaus Sutter präsentiert werden, so oder so wartet sicherlich ein unterhaltsamer Abend auf Fans deutscher Gitarrenmusik.  Tickets gibt es im Gasthaus Sutter für 15 Euro solange der Vorrat reicht, können aber auch auf www.eventim.de bestellt werden.

www.kapelle-petra.de