Mitgliederversamlung : Kammerchor probt für Jubiläumskonzert

Der Zweibrücker Chor blickt bei der Mitgliederversamlung zurück und stellt sein Jahresprogramm vor.

(red) Anlässlich der kürzlich durchgeführten Mitgliederversammlung des Kammerchors Zweibrücken im Pfälzer Hof konnte die Vorsitzende, Daniela Striegel, auf ein bewegtes Konzertjahr zurückblicken. Den Reigen eröffnete die Aufführung der Johannespassion von J. S. Bach am 3. März 2018 in der Alexanderskirche mit den Solisten Eva-Maria Schappé, Sandra Stahlheber, Tobias Mäthger und Carsten Krüger sowie Musikern des Saarländischen Barockensembles. Den weltlichen Kontrast dazu bildete das Konzert am 6. Mai 2018 im Audimax der Hochschule: Unter dem Motto „Walpurgisnacht“ erklangen unter anderem Werke von deutschen und französischen Romantikern. Ein stimmungsvolles Bühnenbild und passende Lichteffekte unterstützten die Stücke, die von „Hexen, Wassergeistern und schwarzen Rittern“ handelten. Musikalische Mitstreiter waren Steffen Buchmann (Klavier), Eva-Maria Schappé (Sopran), Imke Michaels (Flöte) und Silvia Bervingas (Texte).

Für den musikalischen Abschluss des Jahres kehrte der Chor am 15. Dezember 2018 in die Alexanderskirche zurück. Zum Thema „Vom Himmel hoch“ erklangen wiederum auf hohem Niveau weihnachtliche Weisen aus fünf Jahrhunderten, die zu einer besinnlichen Pause vom Weihnachtsmarkt außerhalb der Kirche einluden und das zahlreiche Publikum sehr berührten. Hier unterstützte Helge Schulz an Orgel und Klavier. Teile des Konzerts wurden tags darauf noch einmal in der Heilig-Kreuz-Kirche im saarländischen Güdingen aufgeführt.

Im laufenden Jahr 2019 steht zusätzlich zu den Proben in der Musikschule ein Intensiv-Wochenende auf Burg Lichtenberg an, auch zur Vorbereitung auf das Jubiläumskonzert am 14. September. Dann wird in der Zweibrücker Karlskirche das zehnjährige Bestehen des Kammerchors gefeiert. Mitwirkende sind der einstige Initiator des Kammerchors, Koen van der Meer am Klavier und Anna Becker mit Soli für Mezzosopran und Violine. Das Konzert vereint unter dem Titel „Eine Reise um die Welt“ Ausschnitte aus dem Chorrepertoire der vergangenen zehn Jahre sowie neue Stücke von Komponisten aus aller Welt.

Im April nächsten Jahres wird der Chor beim Deutschen Chorfest in Leipzig mitwirken, das im Vierjahres-Rhythmus vom Deutschen Chorverband veranstaltet wird, und im Herbst 2020 ist wieder ein Werk mit Solisten und Orchester geplant: Ein Deutsches Requiem von Johannes Brahms wird am 3. Oktober 2020 in der Alexanderskirche aufgeführt.

Nach den Berichten des Kassenwartes, Ulrich Striegel sowie der Kassenprüferinnen Elisabeth Henning und Dagmar Henschke wurde der gesamten Vorstandschaft von der Versammlung einstimmig Entlastung erteilt.

In ihrem Schlusswort freute sich die Vorsitzende, dass wieder neue Chormitglieder gewonnen werden konnten und bedankte sich bei allen Aktiven und Förderern und ganz besonders bei der Chorleiterin, Dorothea Jakob, für die herausragende musikalische Arbeit.

www.kammerchor-zweibruecken.de