Kameramann Raoul Coutard ist tot

Der französische Kameramann Raoul Coutard, eine Schlüsselfigur der französischen "Nouvelle Vague", ist im Alter von 92 Jahren gestorben. 17 Filme gestaltelte Coutard, der als Fotograf begann, allein für Regisseur Jean-Luc Godard . "Außer Atem" (1960), ihre erste Zusammenarbeit, erneuerte mit unruhigen Handkamera-Bildern von realen Schauplätzen die Optik des Kinos. Coutard drehte auch mit François Truffaut ("Schießen Sie auf den Pianisten"), Jacques Demy ("Lola") und Costa-Gavras ("Z").