Jungendkunstschule Zweibrücken stellt ihr Programm vor : Kreative Kurse mit viel Abwechslung

Die Jungendkunstschule Zweibrücken hat ein vielfältiges Programm für Herbst und Winter zusammengestellt – für Kinder, Jugendliche und natürlich auch Eltern. Die Bandbreite reicht vom Comic-Zeichenkurs über eine Malwerkstatt für Vorschulkinder bis zum Filzen oder der Herstellung von Mosaiken.

(cms) In Kooperation mit der Stadt Zweibrücken bietet die Jugendkunstschule in der Hofenfelsstraße 53 mehrere Kurse für den Herbst und Winter an. Wir stellen eine kleine Auswahl vor. Das vollständige Programm gibt es im Internet unter www.jukuschu-zw.de.

Das Ziel des Comic-Zeichenkurs für Jung und Alt soll zum Beispiel sein, über die Beobachtung von Grundformen am Körper von Mensch und Tier, zutreffender Accessoires, durch zeichnerische Übungen über die fertige Konturzeichnung am Leuchttisch diverse Typen und Charaktere zu entwickeln und diese dann farblich in Szene zu setzen. In Folge sollen ganze Geschichten als Cartoon entstehen. Der Kurs findet vom 19. bis 23. Oktober, jeweils von 9 bis 12 Uhr, statt, und ist geeignet für Kinder ab zehn Jahren, als auch für Jugendliche und Erwachsene. Kursgebühr: 65 Euro inklusive Materialkosten. Kursleiter ist Christophe Tupinier.

Der Kurs Bildende Kunst ist durchlaufend und endet erst am 18. Dezember. Termin ist immer freitags von 15 bis 17 Uhr. Die Dozenten Eugen Waßmann, Marina Beyer und Ramona Hewer-Wachs befassen sich mit Zeichnung, Malerei, plastischem Gestalten, einfachen Drucktechniken, Buchgestaltung, Wandgestaltung, Performance, Bühnenprojekt, Modellbau im öffentlichen Raum. Es werden im Rahmen des Kurses auch bedeutende Künstler vorgestellt und Ausstellungsbesuche unternommen. Die Kursteilnehmer können jederzeit in den laufenden Kurs einsteigen. In der Regel wird in zwei Gruppen gearbeitet – 6 bis 10 Jahre und ab 11 Jahre. Die Kursgebühr beträgt monatlich 30 Euro inklusive Materialkosten.

Der Kurs Malwerkstatt ist ein Vorschulkurs. Es wird mit Kindern ab fünf Jahren gemalt, gedruckt und gestaltet. Fantasie und Neugier sind gefragt. Der Umgang mit Farben steht im Vordergrund. Termine sind jeweils dienstags, 3. November, und 1. Dezember, 15 bis 17 Uhr. Die Gebühr für beide Kurstage beträgt 22 Euro – inklusive Materialkosten. Der Kurs wird von Iris Weiß geleitet.

Im Kurs Aquarellmalerei, ebenfalls mit Iris Weiß haben Kinder Freude am Vermischen der Farbtöne und am Spiel der Farben. Der Umgang mit Farben steht im Vordergrund. Ihre Fantasie geht dabei auf Reisen. Der Kurs ist für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene geeignet. Die Kursstunden sind jeweils mittwochs, 4., 11., 18. und 25. November, sowie am 2. und 9. Dezember, 15 bis 17 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 48 Euro – inklusive Materialkosten.

Den Kurs Mosaik bietet Dozentin Marina Beyer an. Mosaik ist eine schon sehr alte Technik der bildenden Kunst, bei der durch Zusammenfügen verschiedenfarbiger Steine oder Glasstücke Muster entstehen. Gestaltet werden ein Untersetzer oder Tontopf. Termine gibt es nach Absprache, freitags von 15 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr. Teilnehmen können Kinder, Jugendliche, Eltern. Die Kursgebühr liegt bei 25 Euro, plus Materialkosten.

Am Freitag, 6. November, 14 bis 18 Uhr, sowie am Samstag, 7. November, 9 bis 12 Uhr, bietet die Jugendkunstschule unter Leitung von Marina Beyer einen Kurs Filzen an. Filzen ist der Vorgang, wenn man warmes Seifenwasser auf kardierte Wolle gießt und diese zu einem Stoff, Kleidungsstücken, Schmuckstücken oder anderem mehr verarbeitet. Mitzubringen sind drei große Handtücher. Teilnehmen können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 25 Euro, plus Materialkosten. Gearbeitet wird im im Atelier der Dozentin, Amerikastraße 15, Zweibrücken.

Malen mit Tablet heißt ein Angebot von Kurt Becker. Dabei wird mit Tabletgrafiken experimentiert – Tablets werden für den Kurs gestellt. Termine nach Absprache – freitags, 15 bis 17 Uhr. Teilnehmen können Kinder von sechs bis acht Jahre sowie deren Eltern. Die Kursgebühr beträgt elf Euro – inklusive Materialkosten.

Die Dozenten der Jugendkunstschule kommen auch gerne in Kindergärten und Schulen. Themen können sein: Druckwerkstatt, Malerei und Plastisches Gestalten, Arbeit mit Ton oder Ytong.

Auch Kindergeburtstage können in der Jugendkunstschule gefeiert werden. Unter künstlerischer Leitung erleben das Geburtstagkind und die Gäste drei erlebnisreiche Stunden in den Ateliers, verspricht der Veranstalter. Angeboten wird unter anderem: Arbeiten mit Ton, Aquarellmalerei, Malerei mit Acryl, künstlerisches Gestalten, Drucken, Kartengestaltung, Mosaik, Comic zeichnen, Filzen, Malen auf Stoff oder Kleidungsstücke, Seidenmalerei und Serviettentechniken.

Anmeldung und weitere Infos bei Jochen Schael, Tel. (0 63 37) 316, E-Mail: jochen.schael@t-online.de.