1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Bewerbungsfrist verlängert : Medien-Workshop für Jugendliche im Bundestag

(red) Die Bewerbungsfrist für den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag wurde um eine Woche verlängert. Darauf weist die CDU-Bundestagsabgeordnete Anita Schäfer hin. An Medienarbeit interessierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren können sich nun bis Sonntag, 27. Januar, unter www.jugendpresse.de/bundestag mit einem thematisch passenden Beitrag um einen der bundesweit 30 Teilnehmerplätze bewerben.

Der Workshop findet vom 31. März bis 6. April 2019 im Deutschen Bundestag statt und widmet sich dem Thema „Das unsichtbare Geschlecht – Wie gleichberechtigt ist unsere Gesellschaft?“.

„Gerade im Hinblick auf das 100. Jubiläum des Frauenwahlrechts warten auf die Teilnehmer interessante Inhalte und ein abwechslungsreiches Programm“, kündigt Schäfer an. „Die Jugendlichen werden sich mit Fragestellungen zu einem modernen Feminismus, zur Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern, mit sozialer Gerechtigkeit sowie dem Verständnis unterschiedlicher kultureller und religiöser Geschlechterrollen in der heutigen Zeit auseinandersetzen.“

Auf der Agenda stünden die Hospitanz in einer Redaktion, eine Diskussion mit Abgeordneten des Bundestages, der Besuch einer Plenarsitzung und die Mitarbeit an einer eigenen Zeitung. „Dadurch erhalten die jungen Leute einen tieferen Einblick in die Medienwelt und die Politik. Über Teilnehmer aus meinem Wahlkreis, zu dem auch Zweibrücken gehört, würde ich mich sehr freuen und lade sie gerne zu einem persönlichen Gespräch in mein Berliner Abgeordnetenbüro ein“, so Schäfer. Veranstalter sind der Deutsche Bundestag, die Bundeszentrale für politische Bildung und die Jugendpresse Deutschland.