Jugendkunstschule Zweibrücken : Wo Jugend auf Kunst und Kreativität trifft

Die Jugendkunstschule Zweibrücken hat für die Zeit nach den Ferien ein interessantes Programm zusammengestellt – für Kinder, Jugendliche und natürlich auch Eltern.

(cms) Kreative und kunstaffine Kinder kommen in der Zweibrücker Jugendkunstschule auch außerhalb der Ferienzeit auf ihre Kosten. Das Ziel des Kurses Comic-Workshop soll zum Beispiel sein, Grundformen von menschlichen und tierischen Körpern zu erfassen. Zunächst durch Beobachtung, dann durch zeichnerische Übungen und schließlich über die fertige Konturzeichnung am Leuchttisch lernen die jungen Teilnehmenden diverse Typen und Charaktere zu entwickeln und diese dann farblich in Szene zu setzen. Der Kurs mit Christophe Tupinier findet vom 11. bis 15. Oktober, jeweils von 9 bis 12 Uhr, statt, und ist geeignet für Kinder von sechs bis zehn Jahren, als auch für Jugendliche und Erwachsene. Kursgebühr: 65 Euro inklusive Materialkosten.

Der Kurs Bildende Kunst ist durchlaufend. Termin ist immer freitags von 15 bis 17 Uhr. Die Dozenten, Eugen Waßmann, Marina Beyer und Ramona Hewer-Wachs, befassen sich mit Zeichnung, Malerei, plastischem Gestalten, einfachen Drucktechniken, Buchgestaltung, Wandgestaltung, Performance, Bühnenprojekt. Es werden im Rahmen des Kurses auch bedeutende Künstler vorgestellt. Die Kursteilnehmer können jederzeit in den laufenden Kurs ein- und aussteigen. In der Regel wird in zwei Gruppen gearbeitet – 6 bis 10 Jahre und ab 11 Jahre. Die Kursgebühr beträgt monatlich 30 Euro inklusive Materialkosten.

Beim Kurs Graffiti Street Art (Straßenkunst) – Kunst im öffentlichen Raum von Peter Schaumburger wird mit verschiedenen Medien (Marker, Pinsel, Malerrollen, Sprühdosen Schablonen Aufkleber und Poster) gearbeitet, um ein Werk fertigzustellen. Der Kurs ist geeignet für Kinder ab zehn Jahre sowie für Jugendliche. Termine sind bei der Jugendkunstschule zu erfragen. Die Kursgebühr liegt bei 65 Euro.

Beim Kurs Themenorientiertes Schreiben mit Ramona Hewer-Wachs geht es nicht um Rechtschreibung, sondern Ideenreichtum ist hier gefragt. Bildimpulse fördern eigene Ideen. Das Spiel mit der Sprache regt kreative Prozesse an. Spontan Gedanken aufgrund eines Themas aufschreiben und untermalen, eine Geschichte daraus machen. Fantasie kann zum Erlebnis werden. Termine gibt es auf Anfrage und nach Bedarf. Teilnehmen können Kinder ab circa acht Jahre und Jugendliche. Kursgebühr: 30 Euro. Die Termine finden nach Absprache statt.

Bildhauerei mit Sandstein und Ytong heißt ein Kurs, den Raymond David anbietet – am Freitag, 10. September, 14 bis 18 Uhr, sowie am folgenden Samstag, 10 bis 17 Uhr, in seinem Atelier in der Wattweiler Straße 58 A in Zweibrücken. In der kreativen Arbeit mit Sandstein und Ytong erwerben die Teilnehmer handwerkliches Können und ein Gefühl für Proportionen, Gewichtung und Formen. Der Kurs ist geeignet für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern. Der Kurs kostet 55 Euro plus Materialkosten.

Auch Kindergeburtstage können in der Jugendkunstschule gefeiert werden. Unter künstlerischer Leitung erleben das Geburtstagkind und die Gäste drei erlebnisreiche Stunden in den Ateliers, verspricht der Veranstalter. Angeboten wird unter anderem: Arbeiten mit Ton, Aquarellmalerei, Malerei mit Acryl, künstlerisches Gestalten, Drucken, Kartengestaltung, Mosaik, Comic zeichnen, Filzen, Malen auf Stoff oder Kleidungsstücke, Seidenmalerei und Serviettentechniken.

 In den Jahreskurs „Bildende Kunst“ können Teilnehmende jederzeit ein- und aussteigen. Dort lernen sie zum Beispiel etwas über Zeichnung, Malerei, plastisches Gestalten oder einfache Drucktechniken.
In den Jahreskurs „Bildende Kunst“ können Teilnehmende jederzeit ein- und aussteigen. Dort lernen sie zum Beispiel etwas über Zeichnung, Malerei, plastisches Gestalten oder einfache Drucktechniken. Foto: Jugendkunstschule Zweibrücken/Kurt W. Becker/Jugendkunstschule Zweibrücken

Weitere Angebote, Anmeldung und Informationen bei Jochen Schael, Tel. (0 63 37) 316,
E-Mail: jochen.schael@t-online.de

www.jukuschu-zw.de